Hat jemand Erfahrungen mit flowkey oder music2me gemacht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi!
Ich war erst ein paar Monate bei flowkey und bin am Ende aber doch bei music2me gelandet.

Ich würde sagen, dass flowkey eher technisch aufgebaut ist und seinen Fokus darauf legt Stücke nachzuspielen. Einen wirklich roten Faden gibt es nicht und es gibt relativ wenig Theorie.

Music2me fängt quasi bei Null an und alles baut aufeinander auf, inkl. Notenlehre und Notenblätter. Zudem haben sie mittlerweile auch einen ziemlich ausgefuchsten Video-Player mit Wiederholungsfunktion, Geschwindigkeit, etc.

Für den Preis versprechen beide nicht zuviel - ich komm sehr gut klar, nur die Selbstdisziplin musst Du selbst mibringen ;-). Hoffe das hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Tina, ich habe in meiner Kindheit Klavier gespielt und wollte dann als Erwachsener wieder loslegen...also ganz ähnlich, wie du. Ich denke, es kommt sehr darauf an, was man möchte. Ich will einfach ein paar schöne Songs spielen können und Freude an der Musik haben. Ich bin nicht so der Theoretiker. Ich hatte vor einiger Zeit auch im Internet nach Lernmöglichkeiten gesucht und bin letztlich bei flowkey "hängengeblieben" - und das aus Überzeugung. :) Ich habe erst mal mit den kostenlosen Songs getestet und festgestellt, dass diese Art zu lernen genau zu mir passt. flowkey macht das Üben einfach unglaublich leicht. Und die Songauswahl ist einfach wirklich toll und das ist mir wichtig. Sicher, wem es darum geht, Musiktheorie zu lernen, der sollte vielleicht noch woanders schauen. Am besten, du testest einfach mal für dich aus, was dir besser gefällt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren! - Paule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?