Hat jemand Erfahrung mit Dusch-WC?

14 Antworten

was man wirklich braucht (und investieren will) muss jeder selber wissen. Wir haben seit ein paar Wochen ein Geberit (ohne Föhn, ohne Sitzheizung). Wie schon in einer Antwort steht: es spart kaum Papier und braucht eher mehr Wasser .. und Strom wenn beheizt. Aber das spielt beim Anschaffungspreis wohl kaum eine grosse Rolle. 

Sitzheizung halte ich für völlig überflüssig, es sei denn das WC steht in einem unbeheizten Raum, aber das wir ja kaum der Fall sein, wenn ein High.End Teil in Frage kommt. Föhn bin ich auch unsicher, ich glaube nicht dass ohne die mechanische Nachreinigung mit dem Papier der gleiche Effekt nur mit Wasser und Warmlüft zu erreichen ist. Auch weiss ich nicht, wie man den Mittelweg zwischen ewig lange und unangenehm heiss finden soll: Papier ist einfach weiter die einfachste und sauberste Lösung (nach dem Duschen mit Wasser). Ums genau zu sagen: ich benutze Papier vorher UND nachher .. 

Die nächste Frage ist die Beheizbarkeit des Wassers, wir haben sowas und ich finde es eher unangenehm, Leitungswasser hat eine Temperatur, die normalerweise angenehm ist und ok. Heizung bedeutet: mehr Wartung / mögliche Störungen, Stromverbrauch. Man kann einstellen: Aus, Automatisch, Ein. Automatisch heisst: wenn man sich auf die Toilette setzt (Benutzererkennung) wird die Heizung eingeschaltet, da der Vorratsbehälter ja kein kaltes Leitungswasser sondern schon Zimmertemperatur haben dürfte, reicht das völlig. Nicht lösbar, wenn meine Frau es gerne warm hätte und ich nicht ... 

 

Haben einen Dusch-WC VOVO TCB080S von Wacor, in der Garantie fingen schon die Probleme an, nach und nach fallen Bedienungen und Material aus, wir sollten schon ein komplett neuen Deckel kaufen, aber alleine das Material wird mit der Zeit rau und es brechen stücke ab, dieses Risiko will ich nicht wieder eingehen. Und das Ganze ist jetzt 5 Jahre bei uns installiert. Ich schäme mich jedes Mal wenn mein Besuch unsere Toilette Benutzt. Um eine einwandfreie Dusch-WC benutzen zu können müsste ich eine komplette neu kaufen, die aber bestimmt nicht von Wacor sein wird.

Ich habe genau das gleiche Modell auch von Wacor gekauft aber keine Probleme dieser Art. Meins nutze ich bereits seit ungefähr vier Jahren (vielleicht gab es von Vovo eine neue Überarbeitung, die weniger anfällig ist?) und musste es letztes Jahr nur einmal zum Reinigen einschicken, weil wir viel Kalk haben. Ich habe für die Zeit einen Austauschdeckel bekommen und sogar eine Anleitung, wie ich den Deckel selbst tausche.

Ich fand den Service mit dem Austauschdeckel gut und hatte das Gefühl, dass der Mitarbeiter mit dem ich telefoniert habe sich richtig gut auskennt. Von daher finde ich solche Aussagen wie "bestimmt nicht von Wacor" irgendwie unfair, da das ja auch nur ein Shop ist und nicht der Hersteller.

0

Dusch-WC bedeutet nicht papierloses WC! Man braucht das Papier zum Kontrollwischen. Aber Reinigung mit Wasser machts leichter. Wir haben eines und nutzen es privat. Ich habe es auch schon in Sanitärausstellungen probieren wollen – aber das war es mir wegen der Hygiene zu heikel. Meiner Frau ging es ähnlich. Wir haben ein einfacheres Taharet-Modell und sind sehr zufrieden, auch wenn das nur kaltes Wasser anliefert. Mein Proktologe sagt, das sei sowieso besser und da unten ist es eh nicht so empfindlich (was zur Überraschung stimmt). Eine Übersicht der aktuellen Modelle (Mai 2016) ohne Herstellerbindung gibt es auf www.happy-toilet.de

...irgenwie wurde die Funktion und Anwendung nicht verstanden. Vor und nachher Papier!!?? Ein Blatt nachher zur Sauberkeitskontrolle das wärs...

meine frau sitzt im Rolli und kann nur mit einem Lifter auf die Toilette gehoben werden. Seit dem wir eine Geberit 8000 plus haben, hat sie so was wie Menschwürde wieder zurück. Ich benutze Ihn auch und muß ehrlich sagen: Klo ohne Klopapier? klasse. Wenn sich daran gewöhnt hat, tolle sache. Und das mit der Wartung ist auch kein großen Ding. Bei der Fa. INICOM (Wartungsbeauftragter von Geberit) kostet das 120 € im Jahr und für alle Teile die ausgetauscht werden gibt gesetzliche Gewährleistung. Fazit: Ein Highttechklo der es in sich hat, schneineteuer in der Anschaffung aber die Hygiene an Mensch und Umgebund vervielfacht. Wieviel jemandem so viel Hygiene wert ist muß er letztlich selbst wissen. Lasst böoß die Finger von Japanischen Klos, die können alles aber nichts richtig.

Was möchtest Du wissen?