Handy-Tausch bei eBay-Kleinanzeigen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Antworte einfach nicht mehr auf die Mails. Du bist hier im Recht. Wenn ihm beim Tausch nichts aufgefallen ist, bist Du aus der Sache raus. Lass Dich nicht einschüchtern. Ein Anwalt würde ihm dasselbe sagen.

Hallo,
er hat es sich vor Ort angeguckt und der eine kleine Schaden hat ihn nichts ausgemacht. Er meinte ja es störe ihn nicht.
Er wird es höchstwahrscheinlich selber kaputt gemacht haben und will nun sein heiles Handy wieder haben.
Mit der Telefonnummer kann ein Anwalt schon was anfangen, aber Fakt ist, er ist mit schuldig. Er hat es sich angesehen und wollte es trotzdem mit nehmen. Da muss er selber aufpassen.
Und wenn ich mir ein Handy angucke, prüfe ich alles an dem Handy. Wenn man das nicht macht, ist man selber Schuld. Zumal Du keine Garantie und keine Rücknahme angegeben hast.
Ich hatte sowas in der Art auch. Da hat die mir mit einer befreundeten Anwältin gedroht. Da hat sie aber nur versucht mir Angst zu machen. Hab ihr dann gesagt, dass ich eine in der Familie habe (Großtante), da war sie ruhig. Man sollte nicht sofort einknicken, die meisten reden nur.
Ich sollte ihr auch Geld zurück geben, da der Gegenstand kaputt da ankam. Wo aber die Post dran Schuld ist, da ich es hier noch heile und vorsichtig eingepackt hatte.
Ich würde an Deiner Stelle nicht drauf eingehen. Er selber hätte da auch aufpassen müssen. So eine Delle fällt auch auf.

Hallo,
bei solchen Taten gilt immer "Gekauft wie Gesehen" also hat er keinerlei Anspruch auf jegliche Rückerstattung. Soll er dir mal drohen, jeder Anwalt wird ihn zurückweisen!

Was möchtest Du wissen?