Habe ich in der Schule verkackt?

8 Antworten

Ich weiß das klingt jetzt blöd, aber Versuch mehr zu lernen. Sag deinen Eltern das sie mit dir lernen sollen, dir helfen sollen und geh zur Nachhilfe. Ich komme jetzt in die 9. Klasse und bin auch nicht unbedingt die beste Schülerin. Ich habe mich immer nur knapp ins nächste Schuljahr gemogelt. Meine Mutter hat mitte des achten Schuljahres entschieden, dass ich zur Nachhilfe soll (Mathe) und es hat mir bis jetzt sehr geholfen. Was auch gut hilft (zumindest bei mir) ist immer alles sortiert haben und in der Schule alles so aufschreiben, dass es dir Spaß machen würde nochmal rein zu schauen um zu lernen. D.h. Gut geordnet, Tabellen, Überschriften, mit verschiedenen Farben arbeiten. So könnte sich etwas ändern ^^

hoffe das dir was ich geschrieben habe ein wenig hilft ^^'

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mir hat es damals geholfen zu überlegen warum ich überhaupt zur Schule gehe, was ich später erreichen möchte.

Denk an dein Ziel.
Gute Noten zu schreiben macht viel mehr Spaß !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nachhilfe? Anderseits, sollte dein Bundesland angekündigt haben, dass du nicht sitzen bleiben könntest, ich empfehle dir, die Stufe zu wiederholen. Du hast anscheinend zu große Lücken und stell dir vor, du kommt eine Stufe höher und du musst die dinge des letzten Jahrs aufsagen. Dann halleluja. Anderseits, du darfst eigentlich die selbe Stufe nicht zweimal wiederholen. Wenn du es nicht schaffen solltest, so musst du die Schule wechseln. Also jedenfalls ist es bei vielen oder allen Bundesländern so.

In kurzer Zeit eher nicht. Langfristig sicher, besonders weil Mathe bloß einmal verstehen und dann anwenden ist. Das kann man mit viel Ehrgeiz allein schaffen, manchmal braucht man auch Nachhilfe dazu. Üben muss man aber selber. Man muss sich halt hinsetzen, durch ein Wunder passiert nichts

Eine 6 bekommt man doch nur, wenn man nicht mal anwesend ist - unentschuldigt - oder wegen Arbeitsverweigerung.

Was möchtest Du wissen?