Hab von meinem Opa eine Pfeife bekommen nur dieser Tabak schmeckt mir nicht, könnt ihr mir guten Pfeifentabak empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wird schwierig, da die Glaskugel zum Auslesen deiner Geschmacksvorlieben aus der Ferne gerade in der Werkstatt ist :-D.

Was schmeckt denn an dem Tabak nicht?

- Die verwendeten Tabake bzw. Tabakmischungen?

- Die Aromatisierung?

Die Pfeife ist hoffentlich neu und nicht von deinem Opa bereits abgenutzt. Ansonsten kann es sein, dass in der Pfeife selber ein ekliger Geschmack hängt. In Abständen muss die Kruste in der Brennkammer entfernt werden. Rieche mal dran: Riecht die stark nach Kamin oder gar fischig (so wie alter Schn....), kann die nicht mehr schmecken. Gründlichst reinigen und Brennkammer auskratzen ist angesagt!

Ich nehme an, dass du nie zuvor eine Pfeife geraucht hast und mit dem Geschmack nicht vertraut bist.

Vielleicht hast du ihn einfach falsch geraucht. Pfeife muss mit viel mehr Vorsicht und auch richtig geraucht werden (besonders die ersten paar Male können Rauchfehler die Pfeife beschädigen), weil sonst schmeckt die auch mit "leckerem" Tabak nicht! Falls du nicht weißt, wie sie überhaupt geraucht wird und du sie einfach irgendwie angezündet hast, solltest du im Internet erst einmal Tutorials lesen - Dann schmeckt der vorhandene Tabak vielleicht doch :-D. Solange er nicht nach dem schmeckt, was auf der Packung steht, machst du höchstwahrscheinlich was falsch.

Anders als bei Zigaretten gibt es sehr viele sehr unterschiedlich schmeckende Geschmacksrichtungen. Manche Tabake sind "pur", andere sind mit einem Aroma versehen, die einen schmecken süß, die anderen fruchtig und es gibt welche, die herbe oder nach Schnäpsen schmecken...

Meine Empfehlung: 

Nimm den vorhandenen Tabak zum Üben, bis das mit dem Pfeiferauchen vernünftig klappt.

Gehe in ein Tabakgeschäft, wo man sich wirklich auskennt (wo man viele Pfeifen und Zigarren kaufen kann, nicht so einen Zigarettenkiosk um die Ecke, weil die haben meist nichtmal vernünftigen Pfeifentabak im Sortiment).

Erzähle dem Verkäufer deine allgemeinen Geschmacksvorlieben und dein Budget. Dann kann er die eine Empfehlung geben.

Ob diese Empfehlung dann treffend ist, ist natürlich nicht garantiert. Aber du kommst um das Durchprobieren durch das Tabakregal des Händlers ohnehin nicht drumrum, wenn du an der Pfeife gefallen gefunden hast :-).

Kaufe kleine Tabakmengen und fange mit den günstigen "Volkstabaken" an, da teure nicht zwingend besser schmecken müssen als billige.

Zwar selten, aber es gibt sie noch: Die Tabakproben! Einfach mal fragen. Gibts dann dazu, wenn du einen Tabak kaufst. Der Inhalt reicht meistens für bis zu drei Beutel.

Wenn du grundsätzlich Pfeife rauchen kannst und der Tabak nicht schmeckt:

Ich bade Fehlkäufe immer paar Stunden in Whiskey und lasse den dann durchtrocknen und den Alkoholanteil verfliegen, bis er wieder rauchbar wird. Meistens schmeckt das ganz gut und muss ihn nicht wegwerfen xD. Aber ich weiß nicht, ob das zusätzliche gesundheitliche Risiken birgt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest erstmal sagen, was für ein Tabak du jetzt rauchst, damit wir dir nicht einen ähnlichen oder vielleicht sogar den gleichen Tabak empfiehlt.

Hast du den mit deinem Opa schon mal drüber gesprochen, oder hast du die Pfeife geerbt (also nach seinem Tod)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koyto
01.03.2017, 19:17

Sweet Dublin. 

0

Mac Baren Mixture Scottish Blend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher Tabak?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?