Haarwurzel? Schwarz? Normal?

2 Antworten

Hallo Tierfreund123,

beim Ausfallen des Haares bleibt die Haarwurzel erhalten. Bei der Verdickung handelt es sich in der Regel um die Haarzwiebel. Innerhalb der Haarwurzel wird in der Wachstumsphase eine neue Haarzwiebel gebildet.

Auch Rückstände von Haarspray oder Schaumfestiger können sich als kleine Perlen an den Haarenden ablagern.

Es ist also ganz normal, wenn ausgefallene Haare diese kleine Verdickung am Ende haben, nur in seltenen Fällen handelt es sich dabei um eine echte Erkrankung.

Manchmal können Pilz- oder Haarbodenerkrankungen zur Entstehung von Knötchen führen. Wer eine Erkrankung befürchtet, sollte einen Dermatologen (Hautarzt) zu Rate ziehen.

Unter diesem Link kannst Du nach Dermatologen in Deiner Nähe suchen:

https://www.regaine.de/service-faq/dermatologen-in-ihrer-naehe

Liebe Grüße von Michael vom Regaine®-Team

www.regaine.de/pflichtangaben

"Haare sind "Hautanhangsgebilde", wie Fachleute sie nennen, genau wie Nägel, Talg- und Schweißdrüsen. Ein Haar besteht aus dem Haarschaft, der Haarwurzel, einer Talgdrüse und dem Haarbalgmuskel. Die Pigmentzellen, die für die Haarfarbe eine wichtige Rolle spielen, sowie die ernährenden Blutgefäße sitzen in der Haarwurzel."

Die sind nicht direkt schwarz, sondern dunkel, weil dort die Blutgefässe sitzen und die Haarbalgmuskeln.

Das die Wurzeln schwarz sind,ist nicht weiter bedenklich...

Was möchtest Du wissen?