Gute Frage - Menschenkenntnis erforderlich!

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal geht man den Weg, der am bequemsten ist, aber trotzdem ist er falsch. Beispiel: Anonymus hat in der für die Abschlussarbeit nicht gelernt, hat aber eine gute Note durch Spicken erreicht. Ist eine angenehmere Methode, ist aber falsch. Denn in seinem künftigen Job wird er versagen und sitzt schneller auf der Straße als Joda eine Mandarine schälen kann.

Hey, dande für den Stern.

0

Gefühle werden von Wünschen geleitet; nicht alles, was man wünscht, ist "richtig" oder gesund oder vorteilhaft. Oft ist ja etwa der Wunsch nach Bequemlichkeit für dieses Gefühl verantwortlich, oft handelt es sich schlichtweg um Gewohnheiten, denke doch an die Raucherei und Ähnliches.

Dafür, dass wir der Überzeugung sind, dass es richtig ist, empfinden wir es auch so. Wird uns deutlich, dass etwas falsch ist, sind wir entweder offen genug um das zu akzeptieren oder nicht^^

Was möchtest Du wissen?