Gibt es in einer Kurzgeschichte einen Spannungsbogen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Kurzgeschichte hat nicht zwangsläufig ein offenes Ende und natürlich auch - wenn es zum Inhalt passt - einen Spannungsbogen.

Eine Kurzgeschichte ist in erster Linie kurz und knapp vom Inhalt her - ohne Abschweifungen über Charektere und/oder Örtlichkeiten der Geschehnisse.

Ein "offener Anfang" - also umgehender Einstieg in die Geschichte - findet sich auch bei Romanen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kurzgeschcihte ohne Spannungsbogen wäre gähnend langweilig. Allein der Spannungsbogen hält hier den Leser bei der Stange. ER wil doch wissen, wie es weitergeht, und zuletzt dabei herauskommt, auch wenn das Ende zuletzt ofen bleibt.

Die aufgebaute Spannung ist in jeder Story der Klebstoff, die die Nase des Lesers im Buch hält. Ohne die legt er die Lektüre gelangweilt zur Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?