gibt es eine möglichkeit, bei der IKEA-Hotline zu einem menschlichen Berater durchzudringen?

7 Antworten

Die Telefonnummer von Osnabrück ist sinnlos an zu rufen. Dort hat man dann den Sicherheitsdienst dran, der einen aber auch nur freundlich an die offizielle Kunderhotline verweist. 

Wenn man bei der Hotline seinen eigenen Wunsch äußern soll, soll man einfach nur "Beratung" sagen. Dann wird man mit einem Mitarbeiter von Ikea verbunden.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man bei Hotlines nur lange genug Mist eingeben oder sagen muss und plötzlich (wenn einen das System über bestimmte Zeit nicht "versteht") wird man an einen Berater weiterverbunden.

Super Idee!

0

Stimmt. Geht auch bei Ikea so.

0

Man sollte vielleicht mal das eingeben, was er verlangt. Die Lines sind so geschaltet das in solch einen Fall der nächste Mitarbeiter abnimmt. Das könnte die Buchhaltung sein, die dir bei technischen Fragen nicht helfen kann. Der Berater macht auch nichts anderes als das er Lösungsdatenbanken die Lösung sucht. Es hat schon alles seine Sinn das man automatische Antworten gibt, als das ein Berater 100 mal am Tag die selbe Lösuing rausgibt und unnötig die Lines blockiert werden. Jemand der an der Technikhotline anderswo arbeitet.

0

Immer brav das eingeben, was verlangt wird, hilft bei den stark frequentierten Hotlines überhaupt nicht Wir haben das mit unseren Freunden von der dt. Telekom erlebt. Wenn man dort die Nummer für die gewerblichen Kunden wählt kommt man immer zu den Beratern für private Kunden (nachdem man stundenlang in der Schleife gesessen hat). Es dauerte dann immer schon eine Weile, bis der Berater (erleichtert) merkte, daß er garnicht zuständig war und uns bat, doch bitte die richtige Nummer zu wählen. Nachdem das ein paar Mal passiert war, kam ein Berater auf die gloreiche Idee, den Anweisungen des Computers nicht zu folgen, sondern "Blödsinn" zu machen. Schon landete man bei einer Stelle, die einen zumindest weiterverbinden konnte. Sollte das auch für IKEA gelten?

naja, vielleciht. aber ich hätte ja gerne mal menschliches wesen an die strippe gekriegt. immer nur der automat. und der hat mir meine frage nicht zufriedenstellend beantwortet. nur "kommen sie ins einrichtungshaus". die frage war aber dienstlich über die businesscard und ich hab auf arbeit was besseres zu tun, als ständig zu ikea zu fahren...

0
@Karli123

Ich kann das sooo gut verstehen. Wenn man dann tatsächlich mal jemanden hat, hat der oder die meistens auch noch keine Ahnung und die ganze Zeit ist vertan. Deshalb schleppen wir unser Nordanwalthandy immer mit uns rum, damit gleich jemand dran ist, der Ahnung hat.

0

Was möchtest Du wissen?