Gemeinsamkeiten und Unterschiede bei der Bildung der weiblichen und männlichen Gameten?

1 Antwort

Die weiblichen und männlichen Gameten entstehen durch Reduktionsteilung (Meiose).
Bei der Meiose wird der Chromosomensatz halbiert, damit bei der Vereinigung zweier Gameten wieder ein vollständiger Chromosomensatz entsteht.

Die Eizelle stösst bei der Meiose funktionslose, kleinere Zellen ab, die sogenannten Polkörperchen. So dass nur eine grosse Eizelle übrigbleibt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Polk%C3%B6rper
https://de.wikipedia.org/wiki/Oogenese#/media/Datei:Oogenese_-_Meiose.png

Das ist bei den Spermien nicht so. Bei den Spermien können nach der Meiose alle Zellen zum Einsatz kommen. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Spermatogenese

Was möchtest Du wissen?