Gefühlschaos bei Alkohol?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Weil Alkohol eine Wirkung auf die Rezeptoren in deinem Kopf hat. Allgemein bewirken Drogen eine Änderung unseres Chemiehaushaltes. Wenn bei dir auf Grund einer eingenommen Substanz erst zuviele Glückshormone ausgeschüttet werden, führt das zwangsläufig dazu, dass du danach in ein depressives Loch fällst. Aber die Dosis macht das Gift, deshalb einfach weniger trinken, dann geht's dir am nächsten Tag auch weniger schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt wahrscheinlich auf Deinen psychischen Zustand an. Wenn man Kummer hat und trinkt, verstärkt sich dieses Gefühl. Ebenso ist das bei Glücksgefühlen. Alkohol enthemmt und lässt den Menschen wahrscheinlich so seine Gefühle noch stärker wahrnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Alkohol nun mal dein Denkvermögen beeinflusst. Allein trinken bringt meist schneller schlechte Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es betäubt Teile deines Gehirns. Damit nimmst du einen dunkeln Raum oder schlechte Stimmung viel stärker wahr.
Ein dunkler Raum kann beispielsweise bei einer hohen Alkoholisierung schon zu Selbstmordgedanken führen.
Heller Raum= Gute Stimmung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol beeinflusst deine Gedanken. Er kann vieles anstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da must den flaschengeist fragen?

ich denke der braucht zeit aber du kannst was dafür tun das der flaschengeist nie mehr kommt in dem du leute fragst die selbst betroffen sind. und erfahung haben.

https://www.anonyme-alkoholiker.de/content/02willk/02index.php

diese findest überall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von minime6114
23.02.2016, 07:41

Süße Umschreibung :)

0

Was möchtest Du wissen?