Warumm lassen sich Gase leicht zusammenpressen , aber Flüssigkeiten und feste Stoffe nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil gas einfach einen nicht so dichten bau der teilchen hat.im modell siehst du das die teilchen viel weiter auseinander liegen als in feststoffen.in festen stoffen liegen die teilchen so nah bei einander, dass sie sich einfach nicht weiter zusammendrücken lassen, flüssigkeiten sind ähnlich wie gase, bloß liegen die teilchen nicht ganz so weit auseinander, eben ein mittelding zwischen feststoff und gas.

Das liegt am Gefüge dieser Stoffe in Verbindung mit dem Aggregatzustand. Gase haben ein loses Molekülgefüge, darum sind die meisten aus sehr flüchtig. Metalle hingegen haben ein sehr dichtes meist kubischraum- oder kubischflächenzentriert. Das heißt, diese würfelartigen Gefüge sind dicht an dicht "geknüpft" und somit sind diese Stoffe nur sehr sehr schwer zu kompremieren. Ich hoffe das ist recht verständlich, denn auf Fachchinesisch, würde es wohl kaum jemand verstehen.;)

Was möchtest Du wissen?