Garten suppt

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du es richtig machen willst, wirds teuer denk! dann müsste man die lehmschichten (zumindest die, die bis zum sand reicht)auskoffern und stattdessen mutterboden einbringen! dawalas methode geht zwar auch, aber das wird dauern ohne ende! deine löcher bewirken wohl recht wenig, da sie sich meist direkt wieder zusetzen mit lehm, sobald der nächste regen fällt! lg koli

Kolibri5 15.01.2011, 16:10

danke für den stern! lg koli

0

Also wie schon erwähnt kannst du mit einem Erdbohrer ein paar tiefe Löcher bohren, um die Erde an diesen Stellen etwas aufzulockern, damit dort das Wasser abfließen kann. Das Loch sollte tief genug sein, damit man die Lehmschicht durchbricht und das Wasser abfließen kann. Hier eine gute Seite die Erdbohrer vergleicht und testet, dort gibt es bestimmt einen günstigen Erdbohrer für deine Zwecke: https://www.erdbohrer-kaufen.net/

Steht das Wasser jedoch an mehreren Stellen über den Knöcheln hoch, dann sollte man auf jeden Fall Sickerleitungen einbauen, welche das Wasser komplett vom Grundstück wegführen. Sickerleitungen sind meistens gelbe lange Rohre, welche mehrere feine Löcher haben. Die ganze Sickerleitungen ist mit Fasern umrundet, damit kein Dreck in die Leitung kommt. Die Sickerleitungen werden unter der Erde mit einem leichten Gefälle vergraben und können somit effektiv Wasser wegführen.

Sand bitte und keine Kiesel. Der Sand läuft nach unten ab, lockert den Boden mit auf während Kiesel sitzen bleiben.

Dass so früh schon Kiesel auftreten lässt darauf schließen, dass der Ablauf gut ist, höchstens der Boden selbst darüber zu arg verdichtet.

Den könnt Ihr dann noch im Herbst auflockern, indem Ihr Gelbsenf aussäht. Der blüht dann bis zum Frost und lockert mit seinen Wurzeln das Erdreich auf. Für den Rasen hilft Sandstreuen, wenn das Wasser abgelaufen ist. Abrechen könnt Ihr das Wasser nicht? Also mit einem Rechen immer wieder drüber um das Wasser abzuziehen.

Pilzpower 10.10.2010, 23:21

Ganz oben Lehmschicht, dann 20 cm Sandschicht, dann Lehm... nach 1,20 dann Kiesel

0
dawala 14.10.2010, 00:19
@Pilzpower

Gelbsenf, Sand immer wieder leicht über den Rasen streuen.

Lehm lässt Wasser schlecht durch. Also sollte der aufgelockert werden. Gelbsenf zwischen den Pflanzen einfach jetzt ausstreuen und stehen lassen. Wird sich dann nächstes Jahr von selbst wieder aussähen überall da, wo es nötig ist und so fort.

Gelber Sand immer mal wieder dann drüber streuen, wenn kein Frost ist. Und nicht zu nah an den Frost. Es wird einige Zeit dauern, aber dafür ändert sich der Boden nach und nach.

0

ich würde das einem Profi überlassen, der entscheiden kann, ob es ev. sinnnvoll wäre Sickerleitungen einzuziehen oä

Was möchtest Du wissen?