Ganzen Tag träumen

6 Antworten

Das steht doch schon in deinen tags! Psychologie!! Ein Besuch beim Neurologen kannst du dir sparen. Da musst du zum Psychologen. Klignt gruselig und man will es vielleicht nicht wahr haben, aber das hat natürlich mit deiner Vergangenheit zu tun, das ist sicher eine Art Schutzwall den du aufbaust um dich vor schlimmen Dingen zu schützen. Nur passiert dir das unterbewusst. Du musst zum Psychologen, das wäre die einzige Person die dir da helfen kann, das ist auch nicht schlimm, weil du geheilt wirst. Aber erstmal musst du dich mit dir selbst auseinandersetzen und stark genug sein um so einen Termin zu machen! Das schaffst du! Immerhin hast du es ja schon geschafft überhaupt nach Hilfe zu fragen, den nächsten Schritt schaffst du auch noch. Ich hoffe es hilft dir und du machst das auch :)

Der Gang zum Neurologen ist schonmal ein guter Anfang. Ich denke - wohlgemerkt, ich bin kein Arzt oder Fachmann - dein Körper versucht abzuschalten und ist mit dem Erlebten noch zu sehr beschäftigt um sich auf Neues einlassen zu können. Erstmal musst du die Vergangenheit aufarbeiten um dich wieder auf Dinge konzentrieren zu können. Eine Therapie wäre sicherlich nicht die schlechteste Idee.

Ich drücke dir die Daumen, dass du schnell Hilfe bekommst! Viel Glück!

Du bist durch die Drogen im Reich der Träume gelandet und jetzt will es dich nicht mehr gehen lassen. Aber das gibt sich mit der Zeit. Je mehr Zeit du in der Realität verbringst, desto einfacher wird es, dich darauf zu konzentrieren.

Hilfe! Ich kann mich nicht konzentrieren! O.o

Hey, bei mir ist es nun schon eine Weile so, dass ich mich fast gar nicht auf das, was Leute sagen, konzentrieren kann. Zum Beispiel in der Schule. Der Lehrer redet vor sich hin und ich höre zu. Denke ich zumindest. Es ist so, dass ich mich irgendwie die ganze Zeit damit beschäftige, dass ich zuhöre. Ich bin so auf den Gedanken versteift, dass ich die ganze Zeit damit verbringe, darüber nachzudenken, dass ich zuhöre. Das ist auch zu Hause so. Meine Mutter sagt was zu mir und am Schluss fragt sie mich etwas. Ich frage dann meinstens "was noch mal?" und meine Mutter wiederholt das Gesagte. Aber das Problem ist einfach, dass ich einfach nichts mitbekomme in der Schule. Ich weiß nicht mehr weiter! Liegt das vielleicht an der Pubertät? Ich bin 14. Übrigens kenne ich irgendwie 2 Arten des "Nichtzuhörens". Einmal ist es manchmal so, als ob man aus einem Traum erwachen würde. Mir werden dann plötzlich irgendwie absurde Sachen bewusst wie "achja, das ist ja meine Mutter, die mir das erzählt". Die zweite Art ist, dass ich mich so intensiv mit dem Zuhören beschäftige, dass ich gar nicht mehr zuhöre. Ich weiß, das klingt sehr kompliziert. Aber vielleicht kann mir ja jemand trotzdem helfen? LG

...zur Frage

freizeit während der ausbildung, gesetzliche regelung

Hallo,

Zurzeit bin ich in einer ausbildung. chefin sagte mir das ich samstag auch arbeiten muss. allerdings sollte ich doch 2 tage frei haben. Den 1 tag in der woche wo ich in der schule bin, wird doch auch als Arbeitszeit berechnet (laut Berufsbildungs gesetz).

Was steht mir nun zu und was nicht? Wieviele tage sollte ich in der woche frei haben?

Mfg

...zur Frage

Ich Tagträume viel zu viel?

Hallo,

oft ist es bei mir so, dass ich Tagträume hab. Es stört mich nicht wirklich, nur bemerke ich oft dann nicht, wenn jemand mit mir redet, sondern ich starre einfach auf irgend etwas und denke an was anderes.

Der Grund weswegen ich dass schreibe, ist dass es heute krass war. Ich wollte eine Straße überqueren (ohne Zebrastreifen) und habe währenddessen an was ganz anderes gedacht. Bin einfach rübergegangen als noch ein Auto ganz schnell gefahren ist. Wär ich ne Sekunde später hätt's mich erwischt. Das Lustige daran ist ja, dass er sogar gehupt hat und ich einfach weiter gelaufen bin, als ob nicht passiert wäre und den Himmel angestarrt habe. Erst 5 minuten danach habe ich realisiert was passiert ist!!. In der Schule passe ich deswegen auch nie auf.

Ist sowas noch normal, eurer Meinung nach?? bitte ernste Antworten. Danke

LG:)

...zur Frage

Tagträumen schlimm?

Hey. Also ich hab eine Frage. Ich habe oftmals Tagträume, in denen ich Dinge oder Szenen durchspiele, welche mir bzw. Der Person die ich in meinen träumen bin, passieren könnten. Ich spiele dann manche Ereignisse auch mehrmals durch, oder sie bauen aufeinander auf. Wie eine Geschichte in meinem Kopf. Manchmal stell ich mir auch vor wie es wäre eine Person zu sein, die ich kenne, aber das eher selten. Und ich drifte halt öfter ab z.B in der Schule, wenn ich Bus oder Auto fahre, oder auch beim joggen. Ist manchmal etwas peinlich wenn man dann grinsend irgendwo rumsitzt. Das Ding ist. Das macht mir irgendwie einfach total Spaß. Nun habe ich mich aber gefragt warum ich das mache? Kann es daran liegen, dass mein eigenes leben mich langweilt oder ich alles schlimme verdränge, und sozusagen flüchte? Bin aber eigentlich nicht unzufrieden mit meinem Leben. Ist es schlimm eine "Träumerin" zu sein? Meine Mutter und meine Freunde haben mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich nicht so abwesend sein sollte, und dass das bedenklich ist. aber ich sehe da kein Problem, da es ja wirklich nur in Situationen der Langeweile vorkommt und ich zwischen Realität und Fantasie natürlich unterscheiden kann. Kann das wirklich auf ein psychologisches Problem hindeuten?

...zur Frage

Komme bei meiner Ausbildung nicht auf meine Stunden!

Ich habe am 1. September meine Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten angefangen. Dabei gehe ich Montag und Dienstag in die Berufsschule und die restlichen Tage arbeiten. Im Arbeitsvertrag sind 40 Stunden pro Woche festgelegt. Montag und Dienstag gelten als 8 Stunden, sind schonmal 16 Stunden. Problem: Meine Praxis hat Montag und Dienstag, also wenn ich in der Schule bin, lange offen. Die restlichen Tage nur von 7 - 12 Uhr. Also komme ich nur auf 31 Stunden!

Nun will mich meine Chefin doch ernsthaft nach der Berufsschule noch bis 19 Uhr arbeiten lassen. Das ist auf keinen Fall rechtens, aber an wen kann ich mich nun wenden, meine Chefin hört mir nicht zu!?

...zur Frage

Reality-Checks (Realitätchecks, Realitätstests) klappen nicht, mache ich einen Fehler?

Ich mache alle 2 Stunden 3 RCS plus kritische Fragen, also kritisches Bewusstsein, und werde von der App Reality-Checks erinnert. Außerdem versuche ich mich morgens an meine Träume zu erinnern und ein Traumtagebuch zu führen, vergesse es aber immer wieder, das TTB und die Träume. Ich mache das jetzt schon einen Monat und habe keinen KT und keine Traumerinnerung. Frage steht oben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?