Gabaldon 1. Band Jamie als Geist

5 Antworten

Also ich meine dass Diana Gabaldon zu dieser Frage mal gesagt hat dass das in einem Buch noch aufgeklärt wird, aber gefunden habe ich da noch nichts. Aber ich würde schon vermuten dass es Jamie is. Und die Möglichkeit als Geist weiterzuexistieren besteht ja durchaus, weil er mit Sicherheit irgendwann gestorben ist....

ist es wirkich Jamie? Oder jemand der so aussieht wie er? Das habe ich mich auch immer gefragt. Und ich glaub, ich muss die Bücher nochmal lesen, wo doch jetzt das neue raus ist... Vielleicht wird das irgendwann mal im neuen Buch erklärt. Man muss sich ja als Autor alle Wege offen lassen....

Danke für die Antwort. In einem anderen Forum hab ich mal gelesen, dass es bereits in den Büchern mal aufgeklärt wurde, die Stelle war auch genannt, aber eine Freundin und ich konnten daraus absolut nicht erkennen, wie das funktionieren sollte. Leider find ich das Forum nicht mehr. Weiß jemand mehr? Meine Freundin hat die Bücher aktuell nochmal gelesen und kam auch nicht weiter.

0
@Melle22

Da bin ich mir nicht sicher, hab ich noch nie bewußt gelesen. Aber da der Regen draussen es ja geradezu einfordert, ds man sich lesend einmuckelt.... werd ich dem nochmal auf den grund gehen. Habe gerade eine Leseprobe des 7. Bandes gelesen, das zieht mich ja schwer in den Buchladen...

0

Im siebten Band erzählt Jamie, daß er Claire im Traum gesehen hat. Er sah sie an einem Tisch sitzend, konnte nicht erkennen was sie tat, sah aber elektrisches Licht. Also sah er im Traum die Szene, als sie sich am Abend das Haar bürstete. Somit war Jamie wohl eine Astralprojektion und damit wäre geklärt, warum Frank ihn sehen konnte

Huhu, habe nochmal etwas recherchiert, auf der Seite eines Riesenfans: gabaldoni.twoday.net

da schreibt er was über die unsterblichkeit der Seele und die Begegnung von Frank... vielleicht hat es damit was zu tun?

Was möchtest Du wissen?