Fußbodenheizung lässt sich nicht regeln

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat sich erledigt. Der Elektriker war da, um nach den Reglern zu sehen. Typisch Vorführeffekt, jetzt geht alles. Keine Ahnung, was da gehakt hat, oder warum es plötzlich tut, obwohl man nichts anders gemacht hat, aber mir solls egal sein. Hauptsache ich pendel nicht zwischen Sauna und Kühlschrank sondern kann die Temperatur endlich regeln. :-)

Hallo!

Ob die Heizung an oder aus ist, bestimmt das Thermostat, welches am Temperaturregler angebracht ist. Unterschreitet es die eingestellte Temeratur, schaltet die Heizung an. maßgeblich dafür ist die Temperatur die auf Höhe des Thermostats herrscht. Da Wäre nach oben steigt, bestimmt auch die Höhe des Termostats die Abschalttemperatur. Befindet es sich in Bodennähe, schaltet die Heizung später ab. Befindet es sich höher, schaltet die Heizung früher ab.

Dragschwelb 18.10.2012, 10:24

Hallo. Genau so habe ich es mir ja gedacht. Aber das heißt doch, wenn ich eine warme Wohnung habe (etwa 21°C) und mein Regler steht auf 15°C, dass die Heizung nicht an sein dürfte. Oder sehe ich das falsch? Sie läuft aber. Meine Frage ist halt, ob ich irgendwo noch etwas übersehen habe, was ich an-/ab-/einstellen muss. Da ja schon ein Elektriker da war, der meinte es funktioniert jetzt, muss das Problem ja woanders liegen? Vielleicht bei dem Wasseranschluss? Oder muss ich einfach noch länger abwarten und sie stellt sich irgendwann wieder ab? Aber es ist inzwischen schon sehr warm in der Wohnung. Habe deshalb heute Nacht nicht besonders gut geschlafen...

0

Was möchtest Du wissen?