Fühle mich in der falschen Zeit geboren?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 Das sind keine "nostalgischen" Gefühle, sondern dein Problem ist wahrscheinlich, dass du dich unbewusst an dein letztes Leben erinnerst. Das wirst du nicht ändern können.

Aber du kannst dich bewusst dafür entscheiden, nicht all den "modernen" Unsinn mitzumachen. Das ist nicht immer einfach und manche mögen dich als Außenseiter ansehen, aber  wichtiger ist doch, dass es für dich "stimmig" ist.

Und ganz nebenbei: der heutige ach so "moderne" Lebensstil ist alles andere als förderlich für den Menschen. Weder materiell noch spirituell.

Schau dir einmal "Brave New World" an 

https://youtube.com/watch?v=hn5yUgci5Zg

oder lies das Buch, dann wird dir mehr bewusst, was da eigentlich abläuft.

Guten Abend,

ich fühle das gleiche, mir ist alles zu langweilig und zu kaputt. Mich interessieren keine Socialen Netzwerke oder sonst was in der Art. Jedes mal denke ich mir, haben die Menschen nichts besseres zu tun, als auf ihre Handys nach "lustigen Katzen Videos" zu gucken. Wegen meinen Beruf hatte ich letztens einen Nervenzusammenbruch, und das mit 19. Es fühlte sich an, als müsste ich sterben. Und danach dachte ich mir, früher hatte man sollche Angst wenn man in den Krieg müsse, oder sonst was, halt Todesangst. Ich fühle mich genau so, als hätte ich keinen Sinn mehr. Ich denke, früher, viel früher, war es einfacher, leben oder tot, als dieser ganzen mist, wo man steht, wie hoch man steht, wie schlau man ist, oder nicht? Heute kommt es nicht darauf an wie sehr man was will, oder was man will, sondern, wie sehr man den anderen Arsch küsst. Das ist mir auch alles zu viel, und genau desshalb, gibt es heut zu Tage auch mehr depressionen. Was kann man heut zu Tage noch erreichen? Fazit: Du bist nicht alleine, viele haben das Problem, dass man denkt, dass man heut zu Tage nicht mehr dazu gehört. Ich überlege auch mein Leben komplett anders zu gestalten als, als langweiliger Büro Arbeiter zu Sterben. Leider habe ich noch keine richtige Lösung gefunden. Aber Du bist nich alleine.

LG

Also ich fühle mich genau so. Seit ich ein kind war. Ich fühlte mich immer zur viktorianischen Zeit hingezogen. Die Kleidung die Sprache, einfach alles. Auch ich würde alles geben um in dieser zeit zu leben. Ich bin mir sicher wir erinnern uns an ein vorheriges Leben in das wir leider nicht mehr zurück können.

Ich glaube das ist einfach ein Wunschgedanke von dir. Viele Menschen haben eine Zeitepoche von der sie so fasziniert sind, dass sie manchmal glauben glücklicher zu sein, wenn sie in jener leben würden. Aber ich denke da steckt nicht tiefgründigeres dahinter, als deine Interesse für diese Zeit.

Was möchtest Du wissen?