fsj ohne träger

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst einen Träger. Der übernimmt deine Aufwandsentschädigung und deine sämtlichen Versicherungen. Der Einsatzstelle kostest du nichts

IrisHaribo 18.09.2015, 07:38

Nein, das stimmt nicht. Die Einsatzstelle kann gleichzeitig Träger sein, muss sie aber nicht. Wenn sie einem externen Träger angeschlossen ist, übernimmt der Träger auch nicht unbedingt die Kosten für den FSJler. Taschengeld, Fahrkosten, Schulkosten etc. werden i.d.R. dann von der Einsatzstelle selber gezahlt; dies bedarf aber interner Absprache zwischen Träger und Einsatzstelle.

In einigen Fällen übernehmen die Träger aber die Kosten.

0

Was möchtest Du wissen?