Wer hat Erfahrungen mit einem Fruchtsäurepeeling?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, also ih mach das in dem Wintermonaten regelmäßig bei ner medizinischen Kosmetikerin. Bei der ersten Behandlung wird die Glykolsäure nur ganz kurz draufgelassen, bis sich die ersten Hautstellen im Gesicht röten. Du merkst das dann als kribbeln in der Haut. es tut also absolut nicht weh ;).

Dann wird das mit möglichst kaltem Wasser abgewaschen, damit die Haut wieder runterkühlt und die Durchblutung wieder normalisiert wird.

Meistens bekommt man danach noch ne kühlende Gesichtsmaske.

Für die Folgetage bekommst du evtl auch noch ne beruhigende Maske mit. Ist aber vom Hauttyp anhängig.

 

Dann in 4 bis 6 Wochen das Gleiche von vorne, nur diesesmal wird die Glykolsäure etwas länger draufgelassen, aber keine Sorge, auch hier tuts nicht weh.

 

Manche Hautarztpraxen wollen, dass man das Gesicht vorbereitet, also zuhause schon eine niedrig dosierte Fruchtsäurecreme aufträgt, damit der Schälungsprozess besser verläuft.

Ich bekomm das auch wegen leichter Aknemale, also so rote Pünktchen. Bei mir bringts zwar nicht übermäßig viel, also, dass des dann immer glei nach zwei Behandlungen weg wär, aber mit der Zeit werdens weniger.

 

Was du auch ausprobieren kannst ist ne Dermabrassion....aber dazu hab ich keine Erfahrungen;)

 

Mein Tipp: lass es auf jeden Fall beim Hautarzt machen.

Erst mal danke für die ausführliche Antwort :) Hat das nen Grund warum ich lieber zum HA gehen sollte als zur Kosmetikerin?

0
@Mandava

Ich fühlle mich beim HA besser aufgehoben, deshalb. Normale Kosmetikerinnen haben bestimmt auch viel drauf, aber bei ner medizinischen Kosmetik denke ich, ist man bei sowas in den besseren Händen, weil es ja wirklich um ne medizinische Behandlung geht.

Danke fürs sternchen ;)

0

Hallo . ich wollte auch diese peeling beim Hautarzt machen lassen aber ich muss 60 Euro bezahlen für einmal . Ich habe kaum Akne aber ich habe sehr viele Flecken im Gesicht weil ich früher sehr viel Akne hatte . Soll ich auch diese peeling machen lassen oder ist nicht für mich,,,,,

0

Ich würde es auf gar keinen Fall selber mischen! Allerdings brauch man dafür auch nicht zu Kosmetikerin gehen. Ein sehr Empfehlenes Produkt ist Das Fruchtsäurepeeling von My Derm! Sie hat eine Anleitung zum einfachen Anwenden und es ist wirklich simpel! Man kann das Peeling bei Amazon und Ebay kaufen und sie sind auch sehr nett wenn man fragen hat kann man jederzeit anrufen und bekommt hilfe! Die Bewertungen sprechen da auch für sich. Also kann aufjedenfall empfehlen das man auszuprobieren das Preis Leistungsverhältnis ist auch gerecht und es macht einen sehr hochwertigen Eindruck.

Hoffe ich konnte helfen.

LG und Viel Erfolg

diese Art Peeling ist sehr schonend für die Haut, was bei offen Stellen Pickeln ja immer etwas problematisch(wegen Bakterienverteilung) ist. Es sollte eine Fruchtpeeling mit wenigen kleinen oder keiner Körnung sein. Peeling ist wichtig für die Haut, da abgstorbene Hautschüppchen regelmäßig entfernt werden müssen, da  sonst die auf der Haut verbleibenden Schüppchen zu Hautproblemen werden könnten. Besonders hilfreich vor dem Sonnenbad und auch nach dem Sommerurlaub, Die Bräune bleibt etwas länger erhalten!

Kleines update: Ich war heute bei der Kosmetikerin und hab das Fruchtsäurepeeling durchgezogen. Vorher/Nachher gab es noch Ausreinigung, Bedampfung, Maske usw.

Das Peeling hat nur 2 Minuten gedauert, hat aber in der Zeit ziemlich weh getan. Mir haben davon fast die Augen getränt, so sehr hat es gebrannt.

Die Kosmetikerin meinte, dass man erst nach 4-5 Behandlungen einen Erfolg sieht. Im Moment ist meine Haut jedoch zart wie ein Kinderpopo. Auch die wenigen Pickel, die ich noch hatte sind deutlich kleiner geworden und sehen nicht mehr pustelig, sondern ausgetrocknet und beinahe verheilt aus (sonst keine Veränderungen und auch keine Rötungen.) Ob das am Peeling liegt oder an den ganzen anderen Maßnahmen die ich noch dazu bekommen habe kann ich aber nicht sagen. Bezahlt hab ich 38€. Ich wurde insgesamt fast anderthalb Stunden behandelt und finde daher, dass das ein fairer Preis ist.

Ich werds nächsten Monat auf jeden Fall wieder machen. Die 2 Min Schmerz muss man einfach aushalten.

Hallo Mandava, ich hatte bis vor ca ein einhalb jahren richtig schlimmer akne. und ölige haut gehört da auch irgendwie dazu. also das war wirklich eine eiterschicht als zweite haut. bis ich regelmäßig beim hautarzt war. zunächst waren das geringe dosierungen an fruchtsäure und die waren dann auch nur ganz kurz drauf. als das erfolgversprechend war wurde die zeit mit dieser dosierung länger und ganz zum schluss wurde die dosierung hoch gesetzt. Dadurch wurde die Narbenbildung deutlich verringert.. ich hab jetzt echt nur noch sehr wenige probleme mit akne und dicke narben habe ich auch nicht davon getragen. für die paar, die noch da sind mache ich bald nochmal einen termin. bei der sehr starken fruchsäure hat es zwar leicht gebrannt und danach hat sich die haut auch stark gerötet und gepellt..aber das ergebnis hat mich sehr begeistert. ich habe die erfahrung gemacht, dass der ha besser ist als die kosmetikerin. ich weiß nicht ob das bloß anmir liegt aber das wirkte alles etwas professioneller und der ha hat da auch mehr routine drin, weiß also wann die dosierung höher oder niedriger werden muss. bis auf an der grenze zwischen haaren und gesicht habe ich keine pickel und nur noch kaum narben. wenn du magst kann ich dir er pn ein bild schicken..vielleicht habe ich sogar noch eins von damals ;)

Was möchtest Du wissen?