Friedrich Nitzsche - Nihilismus, Existenzialismus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde mir schwer tun, hier eine allgemeine Aussage zu treffen. Für mich hat Nitzsche verschiedene Phasen durchlaufen und das was du hier schreibst ist schon das Ende, als er innerlich zerbrochen war.

Nitzsche hatte den Anspruch, dass er die Menschen um sich dazu bringen wollte, ein "überlegener" Mensch wie er selbst zu sein. Ein Mensch, der nicht von Trieben und inneren Impulsen, sondern von Verstand und Denken geleitet wird.

Doch musste er feststellen, dass er in der Hinsicht keinen Erfolg hatte, dass er nicht verstanden wurde oder die Menschen ihn nicht verstehen wollten. In dieser Hinsicht ist er völlig gescheitert und erst aus dieser Verbitterung heraus kamen dann seine Aussagen, der Übermensch würde über den anderen Menschen stehen, er solle seine Fähigkeiten nutzen, sich zu nehmen was ihm zustehen würde und seine Überlegenheit gibt ihm das Recht dazu.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?