Freunde wollen mich überreden alkohol zu trinken und zu rauchen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Über deren Versuche dich zu verführen, da stehst du doch locker drüber. Du tust nichts, was du nicht möchtest. Und wenn sie wirklich überhaupt nicht locker lassen, dann gehst du nach Hause (denn das kann einem schon mal die Laune verderben). Und in 10 Jahren wirst du zu hören bekommen "sch3iße, hätte ich damals doch auch nicht mitgemacht".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es echt gut, dass Du Dir darüber gedanken machst! Und nicht einfach nur mitmachst, weil es eben alle machen. (Wenn alle vom 200m Turm springen, springe ich auch nicht hinterher...)

Ich habe in Deinem Alter auch nicht gekifft, geraucht, getrunken. Ich habe nichts verpasst. Bis heute (bin nun schon mehr als dreimal so alt) habe ich noch immer nicht geraucht und nicht gekifft. Ich brauche das auch nicht. Alkohl trinke ich schon, aber wenig. Reicht mir.

Ich muss das alles nicht für andere machen. Du sicherlich auch nicht. Wenn DU das machen willst, ist es okay, aber lass Dich nicht überreden. Wenn man dich wirklich nur überreden will und Deine Meinung nicht akzeptiert, dann sind es keine wirklichen Freunde. Freunde akzeptieren auch ein "nein"!

Ich wünsche Dir viel Kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du selber entscheiden, wenn du nicht willst, dann musst du auch nicht. Dann können deine Freunde machen was sie wollen, aber wenn sie das nicht akzeptieren, würde ich mir überlegen, ob das wirklich gute Freunde sind... Naja im Endeffekt musst du es selber entscheiden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) du ruinierst nicht dein leben wenn du 1x alkohol trinkst oder mal rauchst. sicher hat des jeder irgendwann mal ausprobiert. meistens weiß man dann auch erst sicher dass mans nicht machen will. zuvor is die versuchung ggf zu groß - weils ja was "verbotenes" is.

b) wenn du dich nicht durchsetzen kannst dann bringt dir auch kontaktabbrechen nix. bleib standhaft. du kannst nicht jedesmal den "einfachsten" weg nehmen und einfach den kontakt abbrechen bzw. der situation aus dem weg gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FriedaKroete
21.03.2016, 16:21

Man muss Dinge nicht zwingend ausprobieren, um zu wissen, dass man sie nicht möchte. Und selbst zu wissen, dass man etwas nicht möchte ist sehr mutig und reif!

1

Wenn Du selbst Bedenken hast, solltest Du gar nicht erst zu dieser Geburtstagsfeier gehen.

Es ist sehr gut, dass Du diese Einstellung hast und noch keinen Alkohol trinken willst oder rauchen willst. Bleib dabei, auch wenn es nicht immer einfach ist.

Es ist ja nichts gegen ein Glas einzuwenden, wenn Du etwas älter bist. Jetzt muss es aber wirklich noch nicht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kontakt abbrechen find ich jetzt zwar etwas übertrieben.

Du kannst sie ja vorwarnen, das sie gar nicht erst versuchen soll dich zu überreden, weil du dann nach Hause gehst. (Das musst du dann halt auch durchziehen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch schön, dass deine Freunde dir so sinnvolle Beschäftigungen vermitteln. Kannst schon rauchen. Nikotin in Kombination mit den Schadstoffen im Tabakrauch hat ja NUR das gleiche psychische Abhängigkeitspotential wie Kokain. Also ist es voll in Ordnung wenn du einmal an einem Abend eine Schachtel rauchst. Und dann einmal jedes Wochenende oder nur auf Partys. Und dann fängst du zu kiffen an. Dann kommst du auf den Geschmack und rauchst unter der Woche. Dann fängst du an Mischkonsum mit Alk zu betreiben und dann wird dir klar, dass du zumindest deinen Freunden treu geblieben bist. Ist deine Entscheidung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es super, wenn du das alles ablehnst. Viele trauen sich wahrscheinlich gar nicht, das so zu sagen oder zu schreiben. Lass dich bloß nicht überreden! Wenn die anderen deine Meinung nicht akzeptieren, sind es auch keine Freunde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich nicht überreden. Bleib bei Deiner Einstellung.
Kontakt abbrechen? Naja wenn Du schon so denkst sind sie wohl wirklich kein Umgang für Dich.

All diese Leute werden in ihrem späteren Lebensverlauf die Quittung dafür bekommen. Ich rauchte über 10-11 Jahre lang. Mein Körper hat den Krebs glücklicherweise mittlerweile fast vollständig besiegt.

Ich trank auch viel Alkohol. Immer zu Partys am Wochenende. Wir machten auch einfach nur Partys ohne Grund - oder weil halt am nächsten Tag frei war. Und das war oft auch richtiger harter Alkohol. Und wir waren ja sooooo cool und hatten es drauf wenn wir nachts um 2 hackedicht und breit in der Altstadt rum gegangen sind. Ja wirklich, wir hatten es einfach drauf.

Nee echt. Der ein oder andere Witz wird dadurch mal lustiger. Aber das war es auch schon.

Aber aus irgendeinem Grund dachte ich auch, dass das so sein müsste und irgendwie dazu gehört. Ich bin mir nicht sicher woher das kam. Einmal Gruppenzwang, aber dann fragte ich mich woher denn die Gruppe denkt, dass es so sein müsse. Ich denke es hat etwas mit den Medien zu tun, die wir zur "Unterhaltung" anschauen. Dort wird durch und durch propagiert wie toll Alkohol ist und es wird auch immer wieder als legitime Flucht und als "Lösung" von Problemen (oder Umgehung von gesellschaftlichen Konflikten) dargestellt.

Und speziell das Kiffen: okay, das ist schwer politisch und ich bin der Meinung dass es zwar legalisiert sein sollte, doch auf "Partys" und im Alltag letztendlich nichts verloren hat! Doch gerade das Kiffen wird in Filmen unglaublich stark propagiert. Nun ist es aber tatsächlich so, dass man dafür auch ein gewisses Alter des Geistes wie auch des irdischen Körpers haben sollte. Das bedeutet: für Minderjährige und Jugendliche ist das Zeug grundsätzlich nichts. Das frühste Konsum-Alter sollte hier 18 sein. Dann aber völlig legal und in hoher Qualität. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennst Du Freunde?

ICH würde mich sofort abwenden von ihnen.

Sag einfach nein. Und bleib zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht willst,sag es ihnen.Wenn sie meinen du müsstest,dann sind es keine echten Freunde.Lass dich nicht von ihnen auf die falsche Bahn begeben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das brauchst du nicht. In deinem Alter ist es überhaupt nicht schlimm, dass du nicht trinkst oder rauchst. Geh zu der Feier und hab Spaß. Suche dir einfach ein paar Leute die nicht rauchen oder trinken und mache mit denen etwas anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gabel123
21.03.2016, 16:32

sowas ist allgeimein nicht schlimm, sollte man eher stolz drauf sein :D

1

Wenn du denen sagst dass du es nicht möchtest und sie dich immer weiter anbetteln sind es die falschen da sie deine meinung dann null respektieren sowas ist keine freundschaft wenn es aber nur ein paar von deinen freunden sagen darfst du nicht alle unter einen teppich kehren denn die leute die dich nicht überreden wollen könnten die richtigen freunde sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz und Knapp. Such dir einfach neue Freunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von 2 Zigaretten und nem Bier ist noch niemand gestorben. Das haben wir in dem Alter jedes Wochenende gemacht und alle unser Gymnasium mit 1,X und 2,X geschafft ^^

Schau halt dass dus nicht krass übertreibst, rauchen würde ich mal probieren, dann siehst du wie eklig das ist und machst es nie wieder :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
21.03.2016, 16:18

Gaaaaaaaaaanz schlechter Rat.

0

Ich frage mich manchmal wirklich ob jemand so dumm sein könnte, einem 13-Jährigen Drogen zu verkaufen, welcher es warscheinlich schon eine Minute später stolz auf Facebook posten würde xD 

Will nicht wissen, was fürn Wiesengras die Kinder da wirklich rauchen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?