Formulierung? Rechtschreibung? Grammatik? Bewerbung....

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Pinkflower.

Folgende Anmerkungen (fett geschriebenes ist mein Verbesserunsvorschlag):

  1. Sofern du einen persönlichen Ansprechpartner kennst, ersetze "Damen und Herren" durch "Herr Mustermann"
  2. "auf Ihrer Internetseite Ihres Unternehmens" 2x "Ihrer" klingt etwas blöd. Vorschlag: "auf Ihrer Unternehmenswebsite" oder "auf der Internetseite Ihres Unternehmens"
  3. "für Industriekaufleute" klingt in meinen Ohren auch etwas seltsam. Sofern sie nicht selbst diese Formulierung gewählt haben besser: "einen Ausbildungsplatz zur Industriekauffrau"
  4. "und möchte mich Ihnen deshalb gerne als Bewerberin" (Satzstellung)
  5. "Nach einem zweiwöchigen Betriebspraktikum im kaufmännischen Bereich, stand schnell mein Entschluss für eine Ausbildung in diesem Beruf fest, sodass ich mich im Internet näher über dieses Berufsfeld informiert habe, wobei mir das Berufsbild der Industriekauffrau sehr nahe kam. " Teile den Satz besser in 2 Sätze auf. Sonst wird er zu lang.
  6. "das Auseinandersetzung" --> "das Auseinandersetzen"
  7. "bereiten mir sehr viel Freude": Spaß passt hier besser als Freude
  8. "Zudem kann ich auch meine Stärken wie eigenständiges arbeiten und Teamfähigkeit unter Beweis stellen" (Arbeiten groß!) Du willst es nicht unter Beweis stellen, sondern für das Unternehmen einsetzen. Daher: "Zudem kann ich dort auch meine Stärken wie eigenständiges Arbeiten und Teamfähigkeit ausspielen"
  9. "Mit freundlichen Grüssen" --> "Mit freundlichen Grüßen"

Insgesamt schöne Bewerbung. Sind alle wichtigen Aspekte drin.

Viel Erfolg!

Vielen, vielen Dank für Ihre Hilfe!!! :-)

0

"mit großem Interesse habe ich auf der Internetseite Ihres Unternehmens gelesen, dass Sie zum 01.09.2015 einen Ausbildungsplatz für Industriekaufleute anbieten. Überzeugt hat mich vor allem die Vielfalt an Weiterbildungsmöglichkeiten und deshalb möchte ich mich Ihnen gerne als Bewerber für diesen Ausbildungsplatz vorstellen.

Ich werde im Sommer 2015 die Schule XYZ mit dem Realschulabschluss der 10. Klasse verlassen. Nach einem zweiwöchigen Betriebspraktikum im kaufmännischen Bereich stand schnell mein Entschluss für eine Ausbildung in diesem Beruf fest, so dass ich mich im Internet näher über das Berufsbild der Industriekauffrau informiert habe.

Der Umgang mit Menschen, die Arbeit am Computer, die Auseinandersetzung mit Zahlen, das Organisieren, Planen und Verwalten bereiten mir sehr viel Freude. Zu meinen Stärken zählen eigenständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich sehr freuen, meine Ausbildung bei Ihnen absolvieren zu dürfen und hoffe auf Ihre positive Rückmeldung."

Was möchtest Du wissen?