Federgabel fetten oder ölen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Gabel muss man nicht schmieren, die sollte Öl / Fett drinnen haben, was alles schmiert. Was man bei hochwertigeren Gabeln intervallmäßig machen sollte ist ein Ölwechsel / Fettwechsel, da Dreck oder Metallpartikel im Schmierstoff sonst zu Schäden führen können.

Und da kommts dann auf die Marke an. Marzocchi Gabeln brauchen nur Fett, Manitou´s nur Öl, RockShox Gabeln brauchen beides. Aber nicht irgendwas, sondern Gabelöl / Gabelfett, da normales Öl / Fett die Gummidichtungen angreifen könnte und auch von der Viskosität eventuell nicht passt. Bei der Suntour kommt Öl rein, normal halten die aber nicht solange, dass sich das Schmieren überhaupt lohnt, und Ersatz- oder Verschleißteile wie Bushings oder Dichtungen gibts dafür auch keine. Von daher, lohnt sich normal nicht, da nen Ölwechsel zu machen.

Wenn du sie nicht auseinandergebaut hast, kannst du sie einfach ölen. Diese Gabeln sind einfach aufgebaut, die Tauchrohre werden durch einfache Kunstoffhülsen geführt und den Abschluss bildet eine Staubdichtung. Sie besitzen auch keinen Filzring, der sich mit Öl vollsaugen könnte. Wenn man sie auseinandernimmt, kann man Fett verwenden.

Öl hat den Vorteil, dass es überall hingelangt, wo Reibung herrscht, weil es von selbst nach unten fließt, bei Fett ist das nicht der Fall.

Die Dichtungen etc. werden gefettet und nicht geölt. 

die gabeln werden gefettet mit evtl etwas öl,damit überall etwas ist.danach alles richtig zusammensetzen und kopfdichtungen drauf.dann einfahren evtl ein paar mal hochhüpfen und hinterher kontrollieren.wenn du fragen hast frag mich ich bin Fahrrad experte

Was möchtest Du wissen?