externe Festplatte an ps3 als speicher für mehr Spiele?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mir eine 500 GB Festplatte (intern, 2,5") gekauft, danach auf eine externe Festplatte eine Datensicherung der PS3 gemacht. Guckst du hier:

http://www.computerbase.de/artikel/multimedia/2007/test-sony-playstation-3/14/

Du musst halt nur dafür sorgen, dass die tatsächlich FAT32 formatiert ist. Dann die aktuelle Systemsoftware mit auf deine Datensicherung speichern. Wenn du alles zurückgesichert hast, musst du die Platte nur "aktivieren" (wird dir erklärt von deiner Playstation). Dann hast du alle Spielstände, gespeicherten Spiele und so weiter wieder wie vorher zur Verfügung, nur mit einer größeren Festplatte. Die Downloads aus dem Singstore musst du nur noch mal freischalten, das kostet aber nix. Ich hab jetzt für € 55,- eine Festplatte mit 430 GB drin! der einzige "Nachteil" ist, dass du direkt 20% Kapazität von deiner Playstation abgezogen bekommst, die verschwinden im Nichts...ansonsten gab's aber keine Probleme...wichtig sind die Datensicherungen, dann klappt der Rest fast von allein ;-)

Das klingt wirklich sehr gut! Danke! :)

0

Nein, spiele werden darauf nicht installiert, aber du kannst einmal installierte Spieldaten auch Löschen, die Speicherdaten behalten und wenn du wieder spielen willst dann installierst du es eben wieder, die Spielstände hast du ja noch ;)

Und wenn du nicht zu viel Musik, Videos, Demos etc. auf der Festplatte ablädst, sollte sie eigentlich auch für deutlich mehr als 8 Spiele ausreichen (Ich hab auf meiner 60GB Platte etwa 20 Spiele installiert und nichtmal die hälfte vom Speicher voll, obwohl ich noch ca. 15 Demos und Musik drauf hab).

Ich hab schon alle Demos und Spiele die ich nicht mehr Spiele gelöscht.... Echt komisch!

0

Haste auch die Speicherstände deinstalliert? die nehmen auch manchmal ziemlich viel speicher weg

Was möchtest Du wissen?