Excel-Welchen Trick kann ich anwenden, um bei einem dynamischen Dropdown auch fuer Excel eigenlich ungueltige Namen zu benutzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann es sein das du hier nicht direkt das Problem bei einem dynamischen Dropdown meinst sondern eher die Abhängigkeit eines Dropdownmenü von einem anderen?

Also voneinander abhängige Dropdownmenüs und das du da das zweite Menü von einem Zellenbereich (den du den Namen geben willst) vom ersten Menü abhängig ist.

schmiddi1967 05.09.2015, 20:47

Wie sieht´s aus, hat sich das Thema jetzt für dich erledigt?

0

Etwas mehr Infos wären schon hilfreich.
Was soll denn an diesem Namen ungültig sein? Was verstehst du unter ungültigen Namen?
Ich kann den Namen problemlos in einer dynamischen Dropdown-Liste erscheinen lassen.

Elisabeth1604 31.08.2015, 14:58

Wenn ich anderen Zellen einen Namen geben will, dann ist alles ungueltig was ein Leerzeichen hat bzw. anderen Ungueltigkeitsregeln folgt.

0
Iamiam 31.08.2015, 22:55
@Elisabeth1604

und die Wechseln()-Methode aus meiner AW ist Dir zu kompliziert?

Eine Bemerkung in der AW wäre hilfreich!

0

Der Name ist ungültig, weil er Leerzeichen enthält.

Die kriegst Du entweder manuell weg, oder -wenn i'woher geholt- mit

=Wechseln(Zelle;" ";"")

Ersetzt alle Leerzeichen durch nichts. (ein viertes Argument erlaubt es, nur das n-te Auftreten auszuwechseln)

Rückwärts ist das allerdings nicht möglich, denn es fehlt dann die Information, wo Leerzeichen sein sollen und wieviele.

Den namen kannst du dann festlegen


Iamiam 29.08.2015, 11:58

Du kannst die Leerzeichen auch durch je einen underbar _ ersetzen, dann gehts auch rückwärts. Setzt nur voraus, dass Du ansonsten keinen _ in diesem Kontext benötigst. Auch . oder µ oder À oder ² oder § etc sind erlaubt, sofern besser geeignet. Einige, wie . oder dürfen nicht an erster Stelle des Namens stehen.

Da ³ (=AltGR+3) äusserst selten vorkommt, könnte das ein universeller Vorschlag sein.

Daneben gibt es noch viele, nicht per Tastatur erreichbare Zeichen, wie =Zeichen(135) können sich dafür eignen (einfach i'wo in einer Zelle hinterlegen zum Kopieren), aber so viele brauchst du ja wahrscheinlich nicht.

=Wechseln(Wechseln(Zelle;" ";"‡");"@";"³") kannst du übrigens in dieser Weise -auch noch höher- verschachteln, um weitere ungeeignete Zeichen in einem Aufwasch auszutauschen.

ich glaube, die gehen alle: _€ˆ˜§°²³µÀÁÂÄÈÉÊÌÍÎÒÓÔÖÙÚÛÜß\ , aber nicht in Kombi!

0

Was möchtest Du wissen?