Erstickungsgefahr im Personenaufzug?

10 Antworten

Da kommt immer genügen Sauertstoff rein, da der Lift nicht Luftdicht ist. wenn du in einem Aufzug stecken bleibst, musst du Ruhe bewahren und den Alarmknopf drücken, der fast immer in den Aufzügen drinnen ist. Dann wirst du in einem Aufzug-Notrufzen trale geleitet, die Rettungskräfte zu diesem Aufzug schickt. Andernfalls, wenn sich kein Notrufknopf befindet, hilft an die Tür Klopfen und hoffen, dass es jemand hört. Du kannst auch versuchen, mit dem Handy Funk zu finden. Halte es an alle möglichen ecken am Lift. Viele Grüße, KingFelix555.

bevor ein aufzug ein tüv siegel bekommt wird er auf herz und nieren überprüft unteranderen auch auf eine luftzirkulation ...also ersticken kann man nicht viel größer ist die gefahr jedoch das bei einen stecken gebliebenen lift ,panik aus brechen kann

In den moderen Aufzügen gibt es mittlerweile zuschaltbare Ventilatoren...aber auch sonst sollte genug Luft vorhanden sein.

Das kommt drauf an. Wenn Du da auch noch drinnen einen fahren lässt kann es schon kriminell mit der nötigen Luft werden!

Luft ist genug da. Ein deutsches Sprichwort sagt: "Nur der eigene Furz stinkt nicht". Also, dann lieber selbst, als andere.

0

100% luftdicht ist ein Aufzug nicht, also gibt es auch Zufuhr und Luftaustausch.

Das wird reichen, bis der Notfall festgestellt und behoben ist.

Anders ist es, wenn es um den Aufzug herum brennt, dann käme Rauch hinein. Deshalb dürfen Aufzüge im Brandfall keinesfalls benutzt werden.