Eroerterung: Sanduhrprinzip oder Pingpongprinzip?

2 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bevorzuge das Sanduhrprinzip, da es mir sonst oft passiert, das ich ein Argument auslasse bzw. vergesse. Mit dem Sanduhrprinzip arbeite ich die Pro- Argumente ab und kann mich danach guten Gewissens an die Contra- Argumente machen.

Natürlich macht das jeder aus eigener Erfahrung raus und du solltest das Prinzip nehmen, das einfacher für dich ist.

Lg


theVisitor  13.10.2011, 19:09

Danke für das Sternchen ^-^

0

Ping-Pong finde ich praktischer, wenn man für jedes Contra-Argument auch ein Pro-Argument hat. Dann kann man das schön der Reihe nach abarbeiten.

Hat man das nicht, finde ich Sanduhr sinnvoller: Dann bringt man zuerst die Argumente der Seite, die einen weniger überzeugt, um zu zeigen, dass man sie kennt und verstanden hat und dann die Argumente, die man selbst besser findet - mit dem Stärksten am Schluss, um darzustellen, weshalb das für dich aussschlaggebend ist.