Erfahrungen mit dem Atlas-Verlag?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich kenne diesen verlag zur genüge. vor einigen jahren hatte ich eine katzen-kollektion bestellt. lief auch soweit alles gut, aber dann fehlten karten in einer lieferung, und das schon fast gegen ende. ich reklamierte das und bekam darauf hin noch mal die gleiche lieferung, wo wieder karten fehlten, ich aber andere doppelt und dreifach hatte. danach wurde die lieferung eingestellt, weitere sendungen folgten nicht und es kamen auch keine rechnungen mehr. schon ärgerlich, wenn man alles fast komplett hat.

lange zeit habe ich nichts bestellt und irgendwie scheinen die sehr stark auf kundenfang zu sein. ich bekam ungefragt erstsendungen von verschiedensten sachen zugeschickt, die ich nicht haben wollte und nicht bestellt hatte. ich hab dann jedes mal angerufen, dass ich nichts bestellt habe und wieso ich dann was zugeschickt bekomme. und jedes mal soll man dann 1,99 bezahlen. es geht mir nicht um diesen minibetrag, aber in dem moment würde ich ja zugeben, dass ich was bestellt hätte. es hieß dann immer, sie würden es vermerken und dann wäre es okey. möglicherweise hätte jemand anderes, der nichts mit mir zu tun hat, was bestellt.

nun kam gestern nach etwa einem jahr ruhe schon wieder eine sendung für 1,99. weder mein mann noch ich haben aber die kräuter-sammlung angefordert. nun rief ich heute morgen wieder an und teilte denen mit, dass ich diese lieferung überhaupt nicht bestellt hätte. und da wurde ich reichlich pampig abgefertigt. ich würde immer was bestellen und dann anrufen und sagen, dass ich es nicht bestellt hätte und wurde als lügner dargestellt. ich teilte der "freundlichen" dame mit, dass ich das letzte mal vor vielen jahren die katzensammlung bestellt hatte und seitdem nichts mehr.

sie pöbelte noch weiter rum und meinte dann, sie würde mich nun auf die schwarze liste setzen, dass ich nichts mehr weiter bestellen könnte. darauf war meine antwort dann: das ist prima, dann haben wir ja endlich ruhe vor ihnen. ob sie das noch mitbekommen hat, weiß ich nicht.... ich hörte im nächsten moment nur noch ein "klack" in der leitung.

ich finde so ein verhalten von einem kundendienst ziemlich frech!! angeblich wurde das gespräch ja mitgeschnitten von wegen qualitätssicherung. wenn das wirklich so wäre, dann müßten sie die mitarbeiterin gleich vor die tür setzen. aber ich denke mal, dass das auch nur so ein gerede ist, denn sonst würden sich die mitarbeiter vor freundlichkeit überschlagen.

Kann nichts Nachteiliges sagen. Lieferung erfolgt planmäßig. Produkt wie beschrieben. AGB´s scheinen auch ohne Fallstricke. Bezahlung auf Rechnung ist auch ok.

Ich habe aus der DDR-Nutzfahrzeugedition bislang 21 Modelle von ATLAS, die alle recht hochwertig wirken. Probleme für mich sind: 1. Es gibt weder eine Vorschau auf die geplanten Modelle einer Sammleredition und auch keine Zusammenfassung zum Schluss, denn von den bisher erschienen Modellen wären einige für mich durchaus verzichtbar. 2. Der ATLAS-Verlag versendet nicht an Packstationen, weil er nicht vermag, zwischen Rechnungsadresse und Versandadresse zu unterscheiden. Mehrfache telefonische Hinweise auf die Packstadions-Adresse wurden freundlich entgegen genommen, geändert hat sich jedoch nichts. Nach auslaufen der Serie, es soll wohl noch ein Modell kommen, ist für mich Schluss.

Von Abzocke kann man hier nicht reden. Das Messer das ich bekam, war identisch mit der Abbildung. Bin zufrieden. Hingewiesen wurde auch vorher, das die Klinge noch nicht so scharf ist und diesen Hinweis finde ich sehr fair. Wer nicht bestellen möchte, brauch es nicht zu tun. Ich kann bis dato diesen Atlas Verlag durchaus empfehlen !!!

A C H T U N G !!!!! das sind Betrüger, es handelt sich um eine Abofalle, Kündigungen werden ignoriert, unberechtigte Forderungen an dubiose Inkassounternehmen weiterverkauft!!

Finger weg, wenn von denen jemand anruft, sofort auflegen.

Was möchtest Du wissen?