Entgiftungspflaster von Best Green - wer hat Erfahrungen damit?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo Guten Abend hier meine Meinung. Ich (wir) haben die Entgiftungspflaster schon wiederholt benutzt, und mit gutem Erfolg. Ei Beispiel: Meine Frau hatte auf dem Rücken ein Furunkel, und sie war berweits beim Chirurgen angemeldet, dann haben wir versuchsweise die Entgiftungspflaster angewendet, mit dem Ergebnis, daß sich das Furunkel zurückgebildet hat und eikne Operation nicht mehr erforderlich war. Ich selbst leide oft an Pickeln, seit der Anwendung über einen Zeitraum von 3 Monaten habe ich damit keine Bescherden mehr. Bei regelmäßiger abemndlivcher Anwendung sind die Pflaster morgens tatsächlich völlig schwarz bis braun die Verfärbung nimmt immer mehr ab, bis das Pflaster hell bleibt, dann kann man aufhören. Aber bitte nicht eher. Wir haben die Kupackung die eigenlich für eine Person gilt beide zusammen genommen und es hat gereicht.Ich meine das Geld ist gut angelegt. W. Schulz


Nudelletta  17.07.2016, 07:21

Ich bin zwar kein Forscher. Allerdings glaube ich, daß die schwarze Verfärbung auf dem Pflaster ledeglich eine Reaktion vom Schwitzen und den Inhaltsstoffen des Pflaster ist. Kein "Dreck" der aus dem Körper kommt. Aber wenn man dran glaubt hilft alles.

0

Auch ich bekam vor einigen Wochen 2 kostenlose Entgiftungspflaster von Best Green zugeschickt. Ich hab eines benutzt (war am nächsten Morgen braun) und das andere mit Leitungswasser befeuchtet. Auch dieses sah am nächsten Morgen recht 'unappetitlich' aus. Damit war der Fall für mich eigentlich erledigt. Ein paar Tage später rief mich die Firma an. Die Verfärbung durch Leitungswasser wurde mit Giftstoffen im Wasser erklärt, was ja auch leider nicht ausgeschlossen werden kann. Die sehr freundliche Mitarbeiterin erklärte mir auch, dass die Verfärbungen nach einiger Zeit nachlassen werden und die Pflaster immer trockener würden. Nach einem sehr langen Telefongespräch habe ich sie dann schließlich bestellt. Nun hab ich 2 Anwendungen hinter mir; das erste Pflaster war dunkel verfärbt, das heutige erschreckend schwarz. Ich konnte es gar nicht glauben. Also passiert doch mehr als die reine Verfärbung durch die Feuchtigkeit. Über die Wirkung kann ich allerdings noch nichts sagen. Der Preis für die Pflaster liegt bei ca. 200 Euro für 120 Pflaster (direkt bei Best Green). Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen, liebe Grüße Lea


dercracauer 
Fragesteller
 17.12.2006, 06:41

Herzlichen Dank für diese ausführliche Beantwortung. Liebe Grüße aus Magdeburg ;-))

1

'Detoxifying' Foot Pads are a Scam

Detox, foot pads, kinoki, avon, detox pads, detoxing, detoxifyingAn NPR experiment on Kinoki foot pads tested to see if they'd drawn anything out of a reporter's body.

Reporter Sarah Varney and her husband bought some “detoxifying” Kinoki foot pads and wore them to bed. In the morning, they both awoke find the pads covered in the brown mess that the advertisement had promised. But when they took the foot pads to a lab and had them analyzed and compared with unused pads, the used pads were almost identical to the blank.

Further experimentation showed that the “gunk” in the pads shows up if you hold the pad over a pot of boiling water. Who knew steam had "metabolic waste"?


JohannesNett  17.12.2010, 14:19

My guess is oxygene (see above) or just water that causes the spectacular effect on those pads.

1

Entgiftungspflaster wirken tatsächlich! Sie können Sie auch bei mir bestellen, und zwar von einem Unternehmen, das auf den Gebieten Körperpflege- u. Nahrungsergänzungs-Produkte Weltruf genießt - der Fa. Neways. Über diese Firma können Sie sich auf meiner Website informieren: ... Neways stellt ausschließlich solche Produkte her, die absolut schadstofffrei sind und überwiegend aus natürlichen Substanzen hergestellt werden. Gruß, Waltraud.


support  07.01.2008, 12:28

Liebe Waltraud,

Fragen und Antworten dürfen auf gutefrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Viele Grüße

Verena vom gutefrage.net-Support

0
cater0815  29.12.2012, 00:35
@support

Ich weiß ja nicht wie das so läuft. Im Körper ist Gift - Gut, naja nicht so gut. Und sammelt sich in den Füßen, wieder nicht gut. Und durch ein Pflaster wird es heraus gezogen. Das ist gut!!! Wer glaubt denn sowas?? Wir alle wissen bei gesunden Verstand das ein Mittel bei Vater hilft, das andere bei Onkel Fred. Aber manchmal nicht umgekehrt. Oder auch beide nicht oder beide doch. Warum aber ein Stück Heftpflaster derart vergoldet im Preis die Menschen verrückt macht ist mir schleierhaft. Teuer muß nicht helfen, Gesund Leben ist billiger und kann auch Spaß machen.

1

Hallo, ich habe diese Kur auch durchgefüht und ich muss sagen, mir geht es deutlich besser, da die Pflaster bei mir noch nicht hell waren, habe ich mir noch eine Kur bestellt. Ich denke mal, das es auch bei jedem anders ist, deswegen kann ich nur dazuraten es auszuprobieren und sich selber davon zu überzeugen, vielleicht hilft es auch bei dir.

LG


mockery  05.06.2011, 10:12

Hi, wendust du die Pflaster auf einem oder beiden Füßen an?

Conticare Detox Gold Empfehlung besagt folgendes:"Die Detox Vitalpflaster werden für 6 bis 10 Std. (am besten über Nacht) auf beide Fußsohlen geklebt. Das Pad kann auch zusätzlich auf andere Körperregionen wie Schulter oder Nacken platziert werden, um dort gezielt einzuwirken!"

Ist das jetzt ne Masche den Umsatz zu steigern oder tatsächlich notwendig?

Gruß mockery

0
hannesbannes  08.06.2011, 19:01

Hallo, habe immer nur ein Pflaster an der Fußsohle geklebt, da mir gesagt wurde, der Körper muss sich auch Regenerieren. Man muss sich die Entgiftung vorstellen wie einen Entzug, wie bei einem Alkoholiker damit man keine Entzugeerscheinungen bekommt. Probiers mal so!

LG

0
hannesbannes  08.06.2011, 19:01

Hallo, habe immer nur ein Pflaster an der Fußsohle geklebt, da mir gesagt wurde, der Körper muss sich auch Regenerieren. Man muss sich die Entgiftung vorstellen wie einen Entzug, wie bei einem Alkoholiker damit man keine Entzugeerscheinungen bekommt. Probiers mal so!

LG

1