Amazon Bestellung beim Zoll?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man holt es ab, indem man zu der angegebenen Adresse fährt. Papier nicht vergessen mitzunehmen.

Der Besteller (Du, Deine Eltern) muss zum Zoll, die Ware wird überprüft und es fallen evtl. Gebühren an. Bei Fakeware wird die Ware einkassiert und Strafe folgt dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azervo
07.04.2016, 17:27

@Margita1881 Bitte höre auf den Leuten hier Angst zu machen: Wenn das wirklich "Fakeware" sein sollte, dann hat nicht die Fragestellern ein Problem, sondern Amazon.

0

Höre auf Dir da Sorgen zu machen... Der Zoll will nur vielleicht Gebühren bzw Mehrwertsteuer von Dir. Gehe einfach dort hin und lege die Amazon Rechnung vor.

Du riskierst absolut nichts: die interessieren sich nur für das Paket und da das von Amazon geliefert wird, kann Dir auch dann, wenn der Inhalt nicht "echt" ist, keinen Vorwurf machen: Du ahst Das Zeug bei einer grossen Firma gekauft und die ist dafür verantwortlich, dass alles in Ordnung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Brief steht bestimmt, das ihr das Paket beim Zoll abholen müsst.

Im Brief steht die Adresse, Wo Ihr das abholen könnt.

Nach 10 Tagen kostet das Extra Lagergebühr.

Also, man muss mit dem Brief und Ausweis zum Zoll und das Paket abholen.

Nimm Geld,Ausweis, den Brief und die Rechnung von Amazon mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeineMutter61
07.04.2016, 17:00

Wenn wir es doch nicht abholen würde dann was passieren oder würde es einfach zurück zum Absender geschickt werden?

0
Kommentar von Seraphan
09.04.2016, 16:23

Lagergebühren werden ab dem 1. Tag berechnet.

0

Es fehlen ein paar Angaben, Rechnungspreis, um präziser zu antworten. Wenn Du Genaues wissen willst, fährst Du entweder zum Zollamt oder Du rufst dort an. Da kann man Dir genau sagen, was das Problem ist, und wie es gelöst werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich müsst du das Paket öffnen und zeigen was da drin ist und eventuell noch Zoll und Einfuhrsteuern bezahlen mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor ein paar Tagen? Du weißt aber, dass das dann bald Lagergebühren kostet.

Nimm auf jeden Fall die Rechnung oder sonstige Zahlungsbelege mit, Ausdruck der Bestellung, alles auf Papier ausgedruckt, sonst musst du nochmal da hin. Die Rechnung könnte in der Sendung liegen, muss aber nicht.

Je nach Wert werden 19% Einfuhrumsatzsteuern und eventuell Zollgebühren anfallen, das wird nach Warenwert und Portokosten erhoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeineMutter61
07.04.2016, 16:55

Wenn wir es noch abholen würde dann auch was passieren oder würden sie es einfach zurück zum Absender schicken?

0

Hallo,

mach mal bitte ein Foto von dem Brief. (Bitte vorher die persönlichen Daten schwärzen).

Es kann sein, dass sie das Paket nur überprüft haben, sodass ihr es jetzt abholen müsst.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
07.04.2016, 16:52

Das kann nicht sein, denn dann würde es per DHL zugestellt.

0

Für Waren, die per Post/Paketdienst aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, sind folgende Abgaben zu entrichten:

- bis zu einem Warenwert von 22 EUR (bei Geschenken bis 45 EUR) gar nichts

- ab 23 EUR Warenwert nur die Einfuhr-Umsatzsteuer, wobei Abgaben unter 5 EUR nicht eingezogen werden.

- ab 150 EUR Warenwert ggf. zusätzlich Zölle. Diese sind abhängig von
der Warenart und betragen meist 5-15%.

Ausschlaggebend für die Abgabenberechnung ist jeweils der Warenwert incl. Versandkosten.

Ist die Rechnung am Paket angebracht, übernimmt i.d.R. der
Paketdienst die Zollabfertigung für Dich. Die Abgaben zahlst Du dann dem
Zusteller.

Ist die Rechnung nicht am Paket angebracht oder bist Du nicht zu Hause,
bekommst Du einen Abholschein, auf dem steht, an welchem Zollamt die
Sendung für Dich hinterlegt wird. Dort gehst Du dann mit der Rechnung und dem Zahlungsnachweis (Konto- oder Paypalauszug) hin.

In jeder größeren Stadt gibt's ein Binnenzollamt, so daß Du keinen weiten Weg haben wirst.

Am Zoll nimmst Du dann eine "mündliche Zollanmeldung" vor (die natürlich
auch schriftlich ist, aber die Zöllner helfen Dir dabei), zahlst die Abgaben
(bar oder per EC-Karte) und kannst das Paket gleich mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?