Eindeutige Andeutungen von Affäre?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche Menschen verlieben sich bei regelmäßigen Geschlechtsverkehr.
Mehr vom Partner zu erfahren ist ja ok, aber wenn er sich fragt, wie es wäre wenn man zusammen wohnen würde... dann hat die Person den Schritt eventuell schon überschritten, in der es "nur" noch eine Affäre ist.

Viele Menschen finden andere anziehend, jedoch wenige können Sex ohne Bindung auf längere Sicht haben.

Danke dir. Nein nicht zusammen wohnen. Er meinte wie es wäre wenn wir zusammen wären ODER näher beieinander wohnen würden. 

0
@Gaenseblume0815

Ach, ok. Aber kommt ja dennoch auf das Gleiche hinaus.
Er macht sich Gedanken über mehr Kontakt ohne eure Regeln oder Abmachungen. Ich an deiner Stelle wäre etwas vorsichtiger und rate zu etwas mehr Distanz die allerdings dann von dir kommen müsste.

0
@Gaenseblume0815

Frag ihn doch einfach mal ein bisschen aus und geh auf seine Aussagen ein. Dann wirst du sehen ob es ernst gemeint ist/war.

0

Du schreibst in einem deiner Kommentare das er dir schon gesagt hat das du dich nicht verlieben sollst. Das klingt in meinen Ohren so, das er keine Beziehung will bzw. keine komplizierte Kiste. Aber das würde sich dann nicht damit decken das er sich vorstellen kann mit dir ihr zusammen zu sein. Solche Sachen gehen gern mal nach hinten los und werden kompliziert, obwohl man es eigentlich locker wollte. Das Problem liegt darin, das wenn man Single ist gern mal etwas Spaß hätte. Kommen einem dann Gefühle dazwischen, dann sieht man die Welt mit anderen Augen und wünscht sich doch was ganz anderes. Sprecht offen miteinander, denn nur so können Missverständnisse erst garnicht entstehen.  

Er will nix kompliziertes, merkt aber gerade das es nicht kompliziert wird egal was wir unternehmen. Ich bin da ganz angenehm im Umgang 😂

Und vielleicht testet er auch nur mit solchen Aussagen. Ich weiß es nicht 

1

eine reine Bettgeschichte kann sich auch anders entwickeln als man vorher dachte. Möglich ist alles.

Das einzige was du tun kannst, ist, alles im trüben lassen und so weiter machen wie bis her. Oder, wenn es dich wirklich interessiert, ihn direkt darauf ansprechen und fragen, ob sich an seiner Einstellung zu dir was geändert hat.....

ich würde zweiteres tun

Dann beende ich es aber vielleicht und das will ich ja nicht. Will mich weiterhin mit ihm treffen 

0

er hat noch eine andere - Affäre / urlaub

Hallo meine Lieben,

Ich suche nach einem objektiven Rat. Meine Freunde sind schon zu voreingenommen und ehrlich gesagt, weiss ich sowieso wie sie auf mein Anliegen reagieren ;) also folgendes...

Vor einigen Wochen habe ich auf einer dreitägigen beruflichen Veranstaltung einen Mann kennen gelernt. Zwischen uns hat es sofort gefunkt. Er hat mich bereits am ersten Tag angesprochen. Wir haben nach der Arbeit zusammen mit Kollegen noch was getrunken, ein wenig geflirtet und uns gut unterhalten. Man konnte die Anziehung deutlich spüren - laut meiner Kollegin. Am nächsten Tag hat er weitere Annäherungsversuche gestartet und am letzten Tag haben wir Nummern ausgetauscht. Er wohnt am anderen Ende von Deutschland, was meinerseits kein Problem wäre, da ich schon eine 5 jährige Fernbeziehung hinter mir habe. Wir schreiben täglich, telefonieren und lernen uns besser kennen. Wir verstehen uns blendend - wir sind in vielen Bereichen auf einer Ebene - intellektuell, Humor, Lebenseinstellubg - ihr versteht schon was ich meine...

Jetzt hat er mir jedoch gestanden bzw ich habe darauf bestanden, dass er mir das sagt, dass er mit einer Frau in den Urlaub fährt, mit der er was hat und es ist angeblich rein kkörperlich. Meine Reaktion könnt ihr euch gewiss vorstellen - wer fährt denn mit einer Affäre in den Urlaub? Vor allem denke ich mir - im Urlaub kommt man sich erst recht näher - was will er dann von mir? Ich meine, hätte er nicht zuvor schon Andeutungen gemacht, dass es zwischen uns beiden so gut funktionieren würde und alles, dann wäre es mir ja Jacke wie Hose aber ich will nicht in so eine dreieckssache mit rein gezogen werden. Ich mag ihn - aber das War echt ein Schlag ins Gesicht und kam unerwartet. Selbstverständlich habe ich kein Recht Ansprüche zu stellen oder sonstiges aber wie soll ich darauf reagieren?
Bei Affären ist es nun mal so, dass anfangs der das körperliche an erster Stelle steht, doch nach der zeit gibt es immer einen, der aus der Reihe tanzt und Gefühle entwickelt und da will ich nicht diejenige sein, der dann jemanden an sich heran lässt und enttäuscht wird...ich hoffe ich konnte meine Situation deutlich schildern und freue mich über jeden objektiven Rat.

...zur Frage

Fast eine Affäre. War er so abgebrüht?

Ich habe im Internet einen Mann kennengelernt und recht schnell telefoniert und drei Monate lang jeden Tag von morgen bis abends geschrieben. Diese Schreiberei ging von ihm aus. Er hat die Guten Morgen, schönen Feierabend und guten Abend Nachrichten eingeführt. Er berichtete mir sehr viel über sein Leben, Alltag, Gedanken, haben viele gemeinsame Interessen usw. Es war am Anfang spannend aber da kam schnell raus, dass er eine Freundin hat die gerade im Ausland ist. Weil wir uns so gut über alles mögliche unterhalten konnten, ließ ich es laufen und dachte, wenn sie wieder zurück ist, hat sich die Sache eher erledigt und er wohnt auch nicht um die Ecke. Ziemlich schnell hat er ein Treffen vorgeschlagen, es war ja Zufall, dass er einen Termin in der Gegend hatte. Bei diesem Treffen hat es sich bestätigt, dass wir uns blendend verstehen. Wir waren einfach neugierig, ob es in der Realität auch so ist. Es ist nichts gelaufen außer Umarmung und kurz Händchen halten. Ich habe ihn nicht mehr nach der Freundin gefragt, die im April zurück sein sollte und dachte, dass ich es merke - weniger schreiben usw. aber es wurde nicht weniger sondern intensiver. Es gab ein zweites Treffen bei dem wir spazieren waren und er irgendwann man meine Hand genommen hatte. So sind wir rumgelaufen und mir war bewusst, dass es nicht richtig ist. Ich wollte spüren wie sich das anfühlt.

Danach schwärmte er von diesem Treffen und sprach auch nächstes Treffen an - vielleicht bin ich in seiner Gegend. Ich bekam wieder Komplimente für Augen, Gespräch, Figur usw. Ich wurde distanzierter und er aktiver.

Nach paar Tagen habe ich ihm geschrieben, dass ich diese Unterhaltung mit einem vergebenen Mann nicht führen kann. Er meinte wir könnten wieder normal schreiben aber mir war klar, dass es gerade nicht möglich ist und habe den Kontakt abgebrochen - gerade wo es am schönsten war aber das hätte in einer Katastrophe geendet.

Ich frage mich warum ein Mann der zehn Jahre in einer Beziehung ist und gerade nach langer Zeit seine Freundin bei sich hat sich so verhält. Ich weiß, dass er nie fremdgegangen ist und wir haben uns nicht mal geküsst aber es entwickelte sich von seiner Seite aus alles in diese Richtung. Ich wollte nicht der Grund für sein Fremdgehen sein.

Ich finde es schade um die Freundschaft, die wir hatten aber anderen Weg sah ich nicht.

...zur Frage

Ich bin seine Affäre und habe Mitleid mit seiner derzeitigen Freundin, brauche Rat

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und habe praktisch eine Affäre mit einem 38-jährigen Marokkaner. Ich kenne ihn seit 5 Monaten. Ich habe die Initiative ergriffen um ihn kennenzulernen, ich bin abends in ein Café gegangen und habe gefragt ob er mich nach Hause begleiten möchte, was er auch tat . Wir haben uns oft gesehen, jedes Wochenende und dann als er Urlaub hatte 4 Wochen am Stück. Er fährt mich mit seinem Auto ins Hotel, auf einen Parkplatz und einmal nahm er mich zur Hochzeitsfeier bzw. zum Essen danach von seinen Freunden in ein Restaurant mit. Ich war eigentlich immer glücklich aber dennoch bin ich zwiegespalten.

Ich weiß von Anfang an, dass er eine Freundin hat, die er seit 8 Jahren kennt. Sie haben keine Kinder und sind nicht verheiratet, die Wohnung, in der er wohnt gehört aber ihr. Er meint er verlässt sie nicht aus Mitleid, da sie ihm schon mal gedroht hat sich umzubringen wenn er sie verlässt. Ich kenne sie nicht, denke aber oft an sie und habe Mitleid mit ihr, was ich ihm auch schon gesagt habe, er meint dann nur ich solle nicht mehr an sie denken. Sie hätte mal zu ihm gesagt sie sieht ihn wie einen Mitbewohner an. Und er meinte mal zu mir sie macht Anspielungen warum zwischen ihnen im Bett nichts mehr läuft, von einer anderen Frau ahnt sie aber nichts. Er bleibt nur bei ihr weil sie ihm seine Wäsche wäscht, er ein Dach über dem Kopf hat und seine Freiheiten ausleben kann (Rauchen zum Beispiel), da er dies bei seinen strengen Islam-gerichteten Eltern nicht ausleben kann.

Ich würde gerne um Rat beten von euch, bitte kommt mir nicht mit: Mädel du bist jung was willst du mit dem alten Knacker/Du bist eine Schlam** weil du eine Affäre bist usw. Ich fühle mich ja auch nicht gut bei der Sache, darum schreibe ich ja hier und heute! Er sagt er nimmt keine Wohnung für sich weil ihm die Adressänderungen zu anstrengend wären und es gäbe nicht nur die Kaltmiete sondern auch die Nebenkosten zu zahlen, obwohl er 1700 € im Monat verdient und er sich eine 1- oder 2-Zimmerowhnung leisten könnte. Ich bin noch so gut und suchte im Wohnungen raus und schickte ihm die Links, die er nicht mal angesehen hat, bastelte ihm eine Kerze im marokkanischen Stil bemalt, die er nicht mal richtig angesehen hat usw. Ich fühle mich manchmal wie eine Nut** im Hotel, die nur für Sex benutzt wird (selbst wenn der Sex schön ist und er sagt dass er mich liebt und er mich eines Tages heiraten würde), er will dass ich mein Studium mache und meint wenn ich einen jüngeren will, soll ich ihm vorher telefonisch Bescheid sagen, er wäre dann nicht der Typ der an meiner Haustür klingelt und mir verzeiht wenn ich fremdgehe (was ich nicht tun würde) usw.

Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll... Schluss machen? Ein Ultimatum stellen à la: Erst wenn du eine Wohnung hast und dich von ihr getrennt, bin ich wieder gut mit dir oder einfach drüber hinwegsehen und weiter so machen? Ich will heute abend auf jeden Fall mit ihm darüber reden, habt ihr Tipps?

Danke im Voraus...

...zur Frage

Affäre? Mingel? Wohnungsschlüssel?

Hallo Zusammen,

ich benötige mal euren Rat. Ich habe seit über 2 Monaten eine Affäre mit einem alten Bekannten. Wir hatten vor 3 Jahren schon mal was miteinander, doch dieses Mal ist es etwas anderes. (Er: 35 /Ich: 27) Wir fühlen uns sehr zueinander hingezogen.., sind aber beide "bindungsängstlich"! Wollen beide nicht Enttäuscht werden usw. Ich würde sagen, dass es bei uns schon sehr innig ist. Es geht bei uns nicht nur um Sex, sondern einfach auch um das Zusammensein, Wärme, sich lieb haben und zusammen EInschlafen. WIr unternehmen auch relativ viel, also wir treffen uns nicht nur zu Hause. Er möchte auch, dass wir zusammen was mit meiner Tochter machen. Natürlich läuft zwischen uns dann nichts, einfach nur damit wir uns sehen.  Da ich ja ein Kind habe und seine Arbeit 180km weit weg ist, sehen wir uns meistens nur am Wochenende oder machnmal auch noch einen Tag in der Woche. Nun hat er mir seinen Hausschlüssel für seine Wohnung gegeben "Als zeichen dafür, dass er mich immer bei sich haben möchte und ich immer kommen und gehen kann, wann ich möchte. Auch wenn er mal nicht da ist" Ich weiß noch gar nicht wie ich das einschätzen oder auch verstehen soll? Ist es Bequemlichkeit oder doch irgendwie mehr? Kann ich wirklich davon ausgehen, dass es exklusiv ist, wie wir vereinbart haben, oder denkt ihr ist es eine von diesen billigen / gleichgültigen Affären? Ich hab auch einfach ein  großes Vertrauensproblem im allgemeinen.

VIelen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?