Eigene Domains anbieten/"vermieten"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du Domains ohne Mittelsmann registrieren möchtest , benötigst du eine ICANN Akkreditierung für .com, .info usw. Und eine ccTLD Akkreditierung für Länder-Spezifische Top-Level-Domains, also .de, .es, .eu usw. Die Vorraussetzungen kenne ich nicht, dafür gibt es aber Kontaktformulare auf den jeweiligen Seiten. Es bekommt aber nicht jede x-beliebige Person solch eine Akkreditierung. Wenn du das über einen Mittelsmann Regeln willst und das machen wohl die meisten Hoster, dann schau dich nach Registraren um, das sind Unternehmen die eine Akkreditierung erhalten haben und die Domain Registrierung für dich vornehmen.

Wenn Du zum Start mit mir zusammen arbeiten willst, kann ich dir ein Angebot machen. Eigenkapital oder feste Gebühren sind nicht erforderlich, keine Mindestabnahme etc.

Ich habe seit 2003 ein Gewerbe als Internetdienstleister. Ich verwalte zwar nicht viele Kunden, allerdings habe ich selbst ca. 700 eigene Domnains der eigentliche Grund meiner ursprünglichen Gewerbeanmeldung. Ich könnte dir einen Reseller-Account auf meinem Server einrichten. Auf deiner eigenen Website erkennt man nicht, wer dahinter steht bzw. über welchen akkreditierten Registrar die Domains tatsächlich registriert werden.

Vieleicht ist dir schon aufgefallen, dass viele Anbieter - außer den "Großen" - keinen Hinweis auf ihre Mitgliedschaft bei Denic.de oder sonstige Akkreditierungen zeigen. Das liegt eben daran, dass sie als Reseller - also sozusagen als Subunternehmer - über akkrediterte Registrare Domains für ihre Kunden registrieren. Der Kunde bekommt davon nichts mit, hat keinerlei Nachteile - sofern der Anbieter seriös ist und langfristig zuverlässig ist.

Auch mit den Preisen kann man als Reseller konkurrenzfähig sein, denn man bekommt als Großabnehmer günstige Einkaufspreise, je nach Größenordnung. Übrigens haben viele einmal so gestartet, haben bei genügend Erfolg sich dann die hohen Mitglieds- bzw. Lizenzgebühren für eine eigene Akkreditierung leisten können ...

Aber vorweg: einfach ist dieses Geschäft nicht (mehr). Man hat nur eine Chance, wenn man für diese Sache wirklich brennt und verrückt genug ist, sehr viel Zeit und Geduld zu investieren, mit der Zeit auch (Lehr-) Geld, ohne Erfolgsgarantie!

Du solltest auf jeden Fall ein Gewerbe dafür anmelden und auf Umsatzsteuer (MwSt) optieren.

Fragen? Gerne mehr bei Interesse.

Grüße vom Netzflüsterer

PS: ich kann über 200 TLDs anbieten, nTLD ...  Preis-Beispiel für dich als Reseller wäre z.B. für .de 3,50, com/net/at 9,- (jew. netto); wenn gewünscht auch Serverplatz (Web und E-Mail) nach Bedarf, kannst du für deine Kunden dann selbst zusammenstellen, Pakete schnüren etc.

Was möchtest Du wissen?