Dürfen Männer auch Damenunterwäsche tragen

48 Antworten

Ich trage seit etwa drei Jahren ausschliesslich Damenslips. Dies hat folgende Gründe: 1. Bei den Damenslips gibt es enorm grosse Auswahl an Formen und Farben. 2. Ich liebe das Gefühl etwas weibliches an mir zu haben. 3. Meine Freundin weiss davon, wobei ich, wenn ich bei ihr bin nicht mit Spitzen verzierten Slips trage sondern ganz einfache aber auch weiblich aussehende Slips. 4. Was ich nicht trage das sind BH's und/oder Strapse. Ich kaufe meine Unterwäsche bei Grossverteilern. Bei Coop habe ich sogar noch eine persönliche Beraterin die von meiner Neigung weiss.

ich habe seit mehreren Jahren ein Gynäkomastie Problem und sollte auf ärztlichen Anraten hin bereits einen BH tragen. Anfang November habe ich mich dann entschlossen mich diesbezüglich in einem Sanitätshaus beraten zu lassen. Zunächst war es eine peinliche Angelegenheit, sich von einer Frau die Brust " vermessen " zu lassen. Dann erfolgte die eingehende Beratung welches Produkt ( BH ) für mich angebracht wäre. Leider waren die genannten Artikel nicht vorrätig und ein weiterer Termin für die Anprobe wurde vereinbart, die Verkäufering wollte die entsprechenden Artikel zwischenzeitlich besorgen. 3 Tage später lagen die BHs ( 3 Typen jeweils in 2 Cup Größen ) zur Anprobe bereit. Zunächst wurde mir ein ANITA Sport BH in 100B angelegt der recht gut saß aber von der Cup Größe marginal zu groß für mich war. Danach folgte die Anprobe von 2 Push-Up BHs, ebenfalls in Größe 100B, beide BH paßten wie " angegossen " , ich probierte dann noch einen dieser BHs in Körbchengröße C mit " extrem " push-up Einlage, der ebenfalls super paßte. Beide BHs kaufte ich für zusammen knapp 70 EURO und trage diese seitdem. Die passen so gut, daß ich nicht einmal spüre, derartige Unterwäsche zu tragen, es hat sich ganz im Gegenteil ein " Wohlfühl " Effekt entwickelt, nicht mehr auf das Tragen eines gut passenden BHs zu verzichten. Als ich kurz vor Weihnachten bei meiner Ärztin zu einer Routine Untersuchung war und im BH vor ihr und der Sprechstundenhilfe stand, sagte sie mir nur " Herzlichen Glückwunsch - alles Gute " . Nebenbei, der BH fällt unter der Kleidung kaum auf, man muß schon sehr genau hinsehen um so etwas zu vermuten wdg

Trage das, worin Du dich wohlfühlt,das ist deine Entscheidung und niemand hat das Recht,dir reinzureden!

0

nein ich finde es ist ganz normal. Ich trage seit Jahren ausschließlich Damenhöschen und Mieder sowie Strumpfhosen und bewege mich im Schwimmbad oder auf der Arbeit beim umziehen ganz offen. Auch im Hotel wenn der Zimmerservice kommt verstecke ich mich nicht sondern laufe im Höschen weiter. Wichtig ist das man dazu steht und es ehrlich lebt mit seinen Gefühlen. Außerdem ist die Auswahl und der Tragekomfort viel größer und angenehmer. Mein Freund kauft mir sehr oft schöne Höschen und freut sich mit mir wenn ich sie anprobiere und reinschlüpfe. Ganz im Gegenteil, viele Männer die ich kenne als Gegner von DWT und Männern die sich mehr feminin fühlen, haben mit mir geflirtet und haben sich offenbart das sie es toll finden und mich sogar angebaggert.Ich fühle mich beim anziehen von schönen Höschen und Miedersachen sehr wohl und geborgen. Und das solltest du auch wenn es dir gefällt. Wenn du natürlich nur gefragt hast dann trifft es auf dich nicht zu. Aber ich sage nochmal: ES IST NICHTS ABARTIGES DABEI: Probier es mal aus und du wirst merken welch ein wahrmes wohliges Gefühl den ganzen Körper durchströmt.Liebe Grüße HJ

es ist nicht krankhaft, es ist nicht unnormal (es gibt unheimlich viele DWT)und die meisten von uns stehen auf Frauen, auch wenn diese unsere Neigung nicht wirklich verstehen

Ich finde das jeder Mensch tragen darf wonach im ist. Ich bin ( 67 Jährig ) und habe schon seit ich ein Junge war, liebend gerne Frauenkleidung getragen. Seit Mai diesen Jahres habe ich mich gegenüber meiner Familie geoutet, und trage nur noch Frauenkleidung ( Tag und Nacht, zuhause und in der Öffentlichkeit ) ich trage keine Perücke, schminke mich nicht, trage keine Damen Schuhe. Im Kleiderschrank von meiner Frau und mir kann man keine sogenannte Herrenkleidung mehr finden! Ich trage auch wie meine Frau ( Sie ist damit einverstanden ) Slip, BH, Strumpfhosen, Unterrock, Unterhemd, Röcke, Kleider, Damenhosen, Blusen, Shirts.....usw. Das ist für mich ein Lebensgefühl!

Liebe Grüsse Christian

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung