Digital audio out (optical)

1 Antwort

An dem von dir genannten optischen Digitalausgang werden die Tondaten in digitaler Form optisch bereitgestellt. Eine LED liefert bei dieser Schnittstelle die Daten in Form von Einsern und Nuller. Diese digitalen Daten müssen, um sie hören zu können, vom digitalen in ein analoges Signal umgewandelt werden. Dies bewerkstelligen DACs, so genannte Digital-Analog-Converter. Diese Wandler sind in gängigen AVRs eingebaut. Danach wird das Tonsignal auf die einzelnen Kanäle dekodiert und mittels Endstufen dann verstärkt.

Um den Ton deines Fernsehers über die Anlage hören zu können brauchst du demnach ein optisches Kabel (meist mit Toslink-Steckern). Dieses steckst du dann auch in den AVR und weist den Eingang zum gewünschten Gerätemodus am AVR zu. Danach musst du nur schauen, in welchem Format dein Fernseher den Digitalton ausgibt (PCM oder bereits dekodiert).

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?