Die Mehrzahl von Datum, sagt oder schreibt man da Daten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Mehrzahl von Datum sind Daten, woraus sich ergibt, daß es nichtzwangsläufig eine zeitliche Angabe sein muss. Das Gehalt, die Schuhgröße, das Alter - jede dieser Angaben ist ein Datum!

Um hier ganz klar vom Plural der EDV Daten zu differenzieren, empfehle ich, ganz einfach das Wort "Datumsangaben" zu verwenden. Der Plural "Daten" im Kontext zeitlicher Angaben ist zwar korrekt, zur Differenzierung aber tatsächlich nicht hilfreich.

Schreib doch einfach "Termine" oder "Tage".

Wikipedia meint: "Diese Pluralform folgt damit anderen Wörtern lateinischen Ursprungs wie Faktum/Fakten und Skriptum/Skripten. In der deutschen Sprache hat sich jedoch die Bedeutung von „Datum“ im allgemeinem Sprachgebrauch auf „Kalenderdatum“ eingeengt. Deshalb wird das Wort „Daten“ als Plural von „Datum“ selten verwendet. „Datum“ wird manchmal behandelt, als ob es ein Singularetantum (Wort ohne Plural) wäre; „Daten“ wird häufig behandelt, als ob es ein Pluraletantum (Wort ohne Singular) wäre. Falsche, scherzhafte Pluralia von „Datum“ sind Datümer und Datumse; eine beliebte Methode, das Wort „Daten" zu vermeiden, ist die Umschreibung mit „Termine“. Um dagegen das Wort „Datum“ als Singular zu „Daten“ zu vermeiden, werden Wörter wie „Datenelement“, „Angabe“ oder „Wert“ verwendet.

Dennoch ist beispielsweise der Satz „An folgenden Daten der Geschichte gab es große Erdbeben“ vollkommen korrekt. Aus dem Satzzusammenhang geht hier auch klar hervor, dass mit „Daten“ in diesem Fall der Plural von Kalenderdatum gemeint ist. Zur Abgrenzung wird manchmal im Computer-Kontext umgangssprachlich der Begriff "Datümer" für die Mehrzahl des Kalender-Datums benutzt."

Was möchtest Du wissen?