Die 12 jährige Tochter meines Verlobten will unsere Beziehung kaputt machen

14 Antworten

Bitte geht unbedingt zur Familienberatung,eventuell dann auch zur Erziehungsberatung.Eine 12jährige kann so leiden,das Ihr die Emotionslosigkeiten(Erwachsenensicht!) gar nicht bewusst sind,oder diese Ihr nicht als Fehlverhalten ,Gefühlskälte zuzurechnen sind.Hier ist unbedingt eine Aufarbeitung Ihrer Gefühlswelt notwendig.Eine Trennung sollte aber wirklich nur das allerletzte Mittel sein,ich hoffe nicht,das es bei Euch dazu kommt.Habt Ihr eine Unterbringung bei Ihrer Mutter oder Verwandten auch in Erwägung gezogen?Akzeptanzprobleme ,bei Neuem Partner in der Familie sind sehr verbreitet,dies als schwacher Trost von mir und tou,toi,toi.

Wenn Dein Verlobter hier nicht hinter Dir steht, würde ich eine Trennung in Erwägung ziehen, so hart das für Dich sein wird. Es geht nicht an, dass ein Teenager das Sagen hat, ob der Vater eine neue Beziehung eingehen darf. Wurde denn mal zu Dritt in Ruhe ein Gespräch geführt, warum sie sich so verhält? Ich denke mal, dass es hier schlicht und ergreifend um Eifersucht geht. Es war meines Erachtens genau das Falsche, dass Dein Freund auf der Stelle sich seiner Tochter vermehrt gewidmet hat, als ihr ihr mitteilten, dass Du schwanger bist. Dieses "liebe" Kind hat einfach Angst, sie bekäme nicht mehr genug Aufmerksamkeit, wenn ihr ein gemeinsames Kind habt und zusammenzieht. Es gäbe hier noch eine letzte Möglichkeit, wenn Gespräche zuhause nichts fruchten: Einen Termin bei einem Familientherapeuten vereinbaren, damit sozusagen ein neutraler Außenstehender die Gesprächsführung übernimmt. Alles Gute. lg Lilo

Es gab leider schon sehr viele Gespräche auch Gespräche mit allen zusammen Mutter ihr Vater und mir auch Familien Therapeuten, sie möchte aber einfach nicht den Grund für ihren Umschwung nennen und ich gebe meinem Partner auch Schuld daran dass er bis zu Fehlgeburt nicht 100% zu mir stand und alles hat durchgehen lassen naja und jetzt ist es halt so dass wir uns nur noch auf niedrigsten Niveau deshalb streiten

1

Ich denke ich kann nachempfinden wie es dir gerade geht. Hatte ähnliche Situation aber wir haben es gemeinsam gemeistert. Wichtig ist dass du dir darüber klar sein musst dass sie dich garantiert nicht hasst. Erste Schritt sollte sein, dass dein Verlobter und Du gemeinsam an einem Strang ziehen.Ertut das was Prinzessin erwartet. Papi hüpft wenn sie pfeift. Das kann vielleicht daran liegen dass er der tolle Wochenendpapa sein will. Sie ist Kind und nutzt es aus. Als erstes solltet ihr euch einig sein und dies auch deutlich zeigen. Demonstriert Gemeinschaft und erklärt ihr vernünftig dass sie ein Teil der Gemeinschaft ist sich aber auch einfügen muss. Unternimm vielleicht auch mal etwas mit ihr allein. Schafft oft Gelegenheit zum reden. Solange sie merkt dass sie mit der Masche durchkommt wird es nicht aufhören. Möglich auch dass ihre Mutter Wind gegen dich macht. Deshalb ist reden wichtig. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?