Darf ich in eine Blitzschutzableitung unter einer Wärmeschutzfassade auf Holz montieren?

3 Antworten


Hallo ich bin Blitzschutzmonteur!
Lass das von einer Fachfirma machen.Aber es spricht nichts dagegen eine Ableitung auf Holz zu  montieren.Ein Brand entsteht dadurch nicht.Die  Leitung wir im Falle eines Blitzschlages ca 50-60 Grad warm und das auch nur wenn 100% des Blitzstromes durchfließen

Auch nach so langer Zeit ist diese Antwort ein Anlass um darauf hinzuweisen, dass es keinen eigenen Handwerksberuf Blitzschutzfachkraft gibt. Blitzschutzmonteur ist keine geschützte Berufsbezeichnung, so darf sich jeder nennen. Eine vom VDE oder VdB geprüfte Blitzschutzfachkraft hätte sich weniger pauschal ausgedrückt.

Im Anhang eine Folie mit der Tabelle D.3 der Blitzschutznorm, in der eine Definition von 100 % Blitzstrom unbekannt ist. Dort wird die Erwärmung nach Blitzstrombelastung, Leiterquerschnitten und Materialarten differenziert.

Es gibt kein normatives Verbot Ableitungen unter einem WDVS zu verlegen. Um sich vorzustellen, dass auf WDVS aufgeständerte Ableitungen weniger gefährliche Näherungen zu innen verlegten Elektroleitungen ergeben, muss man keine Blitzschutzfachkraft sein. Zudem ist bei Verlegung unter der Isolierung das Risko nicht auszuschließen, dass bereits Durchschnittsblitze von 20 - 30 kA durch ihre elektrodynamische Gewalt Beschädigungen verursachen.

Bei sehr seltenen Extremblitzen von 200 kA beträgt die Erwärmung von Ableitungen aus St/tZn keine 50 - 60 sondern 211K .

Erwärmung von Leitern durch Blitzströme - (Elektriker, Blitzschutz)

Hallo ich bin Blitzschutzmonteur! Lass das von einer Fachfirma machen.Aber es spricht nichts dagegen eine Ableitung auf Holz zu montieren.Ein Brand entsteht dadurch nicht.Die Leitung wir im Falle eines Blitzschlages ca 50-60 Grad warm und das auch nur wenn 100% des Blitzstromes durchfließen.Errechnet wird das nach Blitzschutzklassen und jeder Blitzschutzklasse wird eine bestimmte Stromstärke zugeordnet.Diese Temperatur ist schon mit dem stärksten Blitzstrom berechnet also mach dir keine Sorgen da passiert nichts. www.eeba.de

Nein, auf keinen Fall! Die Blitzschutzleitung sollte auch von einer Fachfirma verlegt werden und nicht von Laien, da es baurechtliche Bestimmungen gibt die strikt eingehalten werden müssen.

Was möchtest Du wissen?