d-asparaginsäure/testobooster hodenschrumpfung und andere nwk

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Dennis! Obwohl frei verkäuflich sind diese Testobooster nicht ganz ungefährlich. Sind sie auf Basis Maca ( gehört zur Gattung der Kressen aus der Familie der Kreuzblütengewächse. Ein Gewächs aus den Anden - oft als Potenzmittel verkauft. ) erstellt so können sie Auswirkungen auf die Libido haben. Aber : Der Hormonhaushalt ist immer noch nicht vollständig erforscht, es werden permanent neue Mechanismen gefunden. Jede Beeinflussung des Hormonhaushalts ist potentiell gefährlich, da sie das natürliche Gleichgewicht stört. Wird der Hormonhaushalt künstlich verändert so ist nie sicher ob er sich später wieder normal einpendelt.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

D Asparaginsäure ist eine natürliche Aminosäure also sie kommt z. B auch in grünen Spargel vor. Das Hodenwachstum kann man leider an sich nicht beeinflussen. Eine Anabolika kur oder auch eine durch Mumps verursachte Hodenentzündung führt zu einer deutlichen Verkleinerung der Hoden. Bei Anabolika können sich die Hoden auch noch Regenerieren wenn das Zeug vernünftig mit Clomifen oder Tamoxifen absetzt wird aber bei einer öfter wiederkehrende hartnäckige Hodenentzündung greifen Bakterien oder Viren das Hodengewebe nach und nach an was dazu führt das sie schrumpfen und sich nicht mehr Regenerieren ist wie bei einer Zahnfleischentzündung da bildet sich das Zahnfleisch auch dauerhaft zurück. Ich finde jedoch D Asparaginsäure nicht verkehrt da man bei einer Diät dann auch trockener wird und man die Muskeln besser sieht. D Asparaginsäure unterstützt meiner Meinung nach die Hodenaktivität anstatt sie zu schädigen und könnte sogar auch bei Kinderwunsch nützlich sein wo es jedoch noch keine konkreten Studien gibt. 

mach Schluss damit du bist nicht der Einzige der davon schon impotent geworden ist...ich mach jetzt 16 Jahre Sport und alle dies probiert haben hatten nur mäßigen Erfolg und keine Libido mehr...das geht auch mit Diestelöl und Fischöl Bananen und viel Quark mit Butter und Salate, morgens Kohlenhydrate - Eiweiß, Mittags K - E - Fett, Abends nur E das ist das ganze geheimnis als Frau kann man höchstens noch ne Flüssigdiät machen nach dem selben Muster...dann wird das was aber 1 Jahr braucht man mindestens bis man Veränderung bemerkt..

Was möchtest Du wissen?