Carla Bruni - Quelqu´un m´a dit - Grundaussage/Thema

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wow, macht ihr inzwischen sowas in der Schule. kompliment an den / die Lehrer(in) Schönes Lied, Liebeskummer, Zweifel aberauch Hoffnung, daß sie noch immer von ihm geliebt wird. Refrain ist positiv ( jemand steckte(sagte) mir, daß du mich immer noch liebst ( hör mal auf die Melodie. Wird richtig sanft schaukelnd. In den Strophen wird der Kummer, der Weltschmerz ausgedrückt. Fast Sprechgesang , als würde jemand vor sich hin reden.

"Papa m'a dit"

Dies ist zwar keine Beantwortung der Frage, aber mir fällt bei diesem von Carla Sarkozy hingehauchten Liedchen immer der Sohn von François Mitterrand ein, Jean-Christophe Mitterrand. Der war im Kabinett seines Präsidenten-Vaters für afrikanische Angelegenheiten zuständig. Die frankophonen Afrikaner nannten ihn sehr zutreffend "Papa m'a dit" oder "Papamadi". ("Mein Papa hat mir gesagt")

Irgendwie muss die Fastgleichheit bei beiden wohl was mit dem Elysée-Palast zu tun haben.

Was möchtest Du wissen?