Brillenbügel klappern an Hörgeräten beim Joggen und Mountainbikefahren. Wie verhindern?

7 Antworten

Hallo, dieses Problem kenne ich gut. Bei Leichtgewicht-Brillengestellen passiert das leider sehr häufig. Wenn diese dann noch auf ein winziges Hightech-HdO-Hörgerät treffen, ist das nahezu nicht auszuschließen. Weder die Brille noch das Hörgerät sitzen so fest, dass nix klappert.

Meine Erfahrung: Brillengestell aus Kunststoff, die Bügel nicht zu weit hinter dem Ohr umbiegen, sondern lieber gut sitzend am Kopf vorbeilaufen lassen und ein nicht allzu kleines Hörgerät.

Wenn gar nix hilft, taub laufen und von vorn u. hinten einen Sticker mit dem durchgestrichenen Ohr an der Sportkleidung befestigen.

Das Klappern oder Knarzen am Hörgerät ist mir auch bekannt. Ich nehme zum Laufen etc. eine Brille mit Federbügel, der sich komplett ums Ohr herumlegt und mit einem Silikonschlauch überzogen ist. Dann sitzt die Brille total fest am Ohr.

Es gibt für ein paar Euro sog. "Silikonbügelenden" (das sind so "Haken" aus butterweichem Silikon), die man selbst vor dem Sport auf das Bügelende stecken und danach wieder abziehen kann.

Gibts in Schwarz, braun, wasserhell. Die Brille hält bombenfest am Ohr.

Hörgeräte und Frisuren?

Ich bin eine attraktive 49 jährige Frau, hochgradig schwerhörig und trage große Powerhörgeräte mit Vollotoplastiken und dicken Schläuchen. Ich habe lange blonde Haare, trage aber fast immer Pferdeschwanz oder Hochsteckfrisuren. Die Hörgeräte sind somit gut sichtbar.Ich habe damit auch sehr gute Erfahrungen gemacht, die Leute sehen sofort dass ich hörbehindert bin und sprechen so deutlicher, lauter, langsamer, bzw. verstehen wenn ich etwas nicht verstehe, oder anders reagiere als eine hörende Frau, zum Beispiel in einer Kneipe oder Restaurant, wo ich bei lauten Nebengeräuschen gar nichts verstehe. Eine gleichaltrige, gute Freundin von mir hat nun auch Hörgeräte bekommen, kann aber überhaupt nicht zu Ihnen stehen und versteckt sie unter Ihren Haaren, nie würde sie mit einer hochsteckfrisur in die Öffentlichkeit gehen.Meine Argumente für das "Zeigen" der Hörgeräte versteht sie, schämt sich aber für die Geräte, was ja absolut unbegründet ist. Hörgeräte sind auch nichts anderes wie eine Brille. Meine Frage an andere Hörgeräteträgerinnen, wie haltet ihr es, steckt ihr die Haare hoch, oder versteckt Ihr Eure Hörgeräte. Mit welchen weiteren Argumenten kann ich meiner Freundin helfen zu ihren Hörgeräten zu stehen?

...zur Frage

Zahnprothesen beim Sex auf Wunsch des Partners ausziehen

Ich bin eine 48 jährige, attraktive, feminine Frau und lebe seit einem halben Jahr glücklich mit einer etwas jüngeren Frau (38)zusammen. Ich trage Totalprothesen im Ober-und Unterkiefer, sowie zwei HDO Hörgeräte, da ich hochgradig schwerhörig bin. Weder die Zahnprothesen noch die Hörgeräte stören mich, die Zähne sehen super aus und ich komme perfekt damit zurecht, auch hatte ich durch meine Zahnlosigkeit noch nie Probleme bei meinen weiblichen und männlichen Partnern.So ist es auch bei meiner aktuellen Partnerin. Sie hat mich aber noch nie Zahnlos gesehen, ich pflege die Prothesen alleine im Bad, trage sie ansonsten aber immer. Gestern aüsserte sie jedoch den Wunsch, dass ich beim nächsten Sex doch einmal die Prothesen rausnehmen und die Hörgeräte ablegen sollte. Ich bin nun sehr verunsichert, ob ich diesen Wunsch erfüllen sollte, ich finde mich mit Prothesen sehr hübsch, ohne Prothesen allerdings gar nicht, meinen zahnlosen Mund finde ich nicht sonderlich attraktiv, zumal die Lippen dann auch einfallen, das Gesicht ganz anders aussieht und ich sehr undeutlich spreche ohne Prothesen. Bei den Hörgeräten bin ich auch im Zweifel, ich lege sie zwar zu schlafen immer ab, aber beim Sex trage ich sie immer, da ich sonst überhaupt nichts verstehe, es pfeift dann zwar hin und wieder wenn meine Partnerin in die Nähe der Hörgeräte kommt, aber das stört eigentlich nicht. Ich bin im Zweifel ob ich ihr den Wunsch erfüllen sollte und bitte um Rat.

lg sakia

...zur Frage

Meine Erste Frage. ich wollte wissen ob ich mit meinen Hörgeräten bei der Berufswahl eingeschrängt bin?

Also Ich habe einen Berufswunsch und muss mich in einer Woche entschieden haben ob ich diesen Beruf ausüben möchte ,mir ist aber durch Zufall zu Ohren gekommen das ich eventuell das nicht machen kann. Meine Frage ist ob es wirklich Einschränkungen bei bestimten Berufen gibt. PS Das Hörgeräte Mädchen.

...zur Frage

Sollte ein "Normal-Hörender" mit dem Hörgerät eines Schwerhörigen nicht auch einen Verstärkungseffekt bemerken?

Viele Träger von Hörgeräten sind ja leider schon auch etwas dement und apathisch, und man weiß nicht, ob es wirklich am Hörgerät liegt, wenn man kaum eine Verbesserung der akustischen Wahrnehmung wahrnimmt. Auch nach der Reparatur des Hörgerätes meiner 89-jährigen Muttter bemerkte ich keine Verbesserung Ihrer Hörfähigkeit, und habe mir daher beide Hörgeräte mal in meine Ohren eingesetzt. Höre weder besonders gut noch besonders schlecht. Aber mit den Hörgeräten meiner Mutter höre ich NICHTS lauter, da kommen bei mir doch offen gestanden Zweifel auf.

...zur Frage

Thema Hörgeräte eines Teenager

Hi,bin Mädchen,und trage seid 4. Lebensjahr Hörgeräte (bin hochgradig schwerhörig). Ich habe viele leistungen geschafft. Bestimmt wundert es einigen,das ich auf dem Gymnasium bin,mein jetziger Noten durchschnitt ist 2,98. So nun soll ich meine Hörgeräte verdecken?Wenn ja,was gibt für schöne Zopf oder Flechtfrisuren,ohne das man diese Dinger sehen kann. Oder soll ich die H.geräte zeigen,möchte aber irgendwie auch nicht gehänselt oder ausgelacht werden.Findet ihr es schlimm? Macht den Jungs was aus,wenn sie ne Freundin mit Hörgeräten hat? Vielen Dank,achja falls intressieren soll ich bin 14 ;D

...zur Frage

Ich schäme mich wegen meiner Hörgeräte warum bin ich einfach nicht selbstbewusst?

Hallo meine Name ist Nina (25 Jahre) Seit längerer Zeit sagten Freunde und Familie ich sollte mal mein Gehör checken lassen weil sie das Gefühl hatten ich würde sehr schlecht hören. Naja der Grund war das bei mir als Kind schonmal eine leichte Schwerhörigkeit festgestellt wurde ich aber damals auf Hörgeräte verzichtet habe. Nun nachdem ich selbst sagen musste das ich doch sehr grosse Probleme mit dem Hören habe,habe ich beschlossen doch mal zum HNO zu gehen und das prüfen zu lassen. Und siehe da mittlerweile bin ich nun hochgradigst Schwerhörig und,irgendwie sagte der doc was von 60 bis 70 db. Er sagte ich sollte so schnell wie möglich nun Hörgeräte auf beiden ohren bekommen. Und jetzt habe ich sie ihr seht sie unten auf dem Bild

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?