Boxen zuschlagen nach der Umarmung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die "Umarmung" findet für gewöhnlich als freundliche Geste nach einem Kampf statt. Wer dann zuschlägt, handelt hinterlistig und wird dann mit einer Sperre belegt.

Was du hier ansprichst, wird ugs. als "klammern" bezeichnet. Darauf greifen die Boxer oft zurück, wenn sie z.B. Treffer einstecken mussten, konditionelle Probleme haben, eine Verletzung usw.

Normalerweise wird diese Aktion vom Ringrichter unterbrochen und die Gegner getrennt, um sich erneut kampfbereit aufstellen zu können.

Es gibt hier unterschiedliche Szenarien. So klammern teilweise beide gleichzeitig oder auch nur einer, während der andere weiter schlägt oder das Klammern unterbinden möchte usw. Wie schon erwähnt, greift hier oft der Ringrichter ein, so kann es auch zu Ermahnungen führen.

Die Umarmung hat eine Bedeutung. Schlagen ist da nicht vorgesehen ;-) Außerdem ist der Kampf da dann ja schon vorbei - würde außer Ärger gar nichts bringen.


ist eine sache des Respekts man schlägt sich  ja nicht auf die fresse im boxsport weil man sich hasst zumindest meistens

Was möchtest Du wissen?