Blitze schläudern nur bei Sith?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um es mal mit relativ prominenten Worten aus "Jedi Knights III: Jedi Academy" zu sagen: Die Macht allein ist weder gut noch böse. Ihr Einsatz macht den Unterschied. Gleiches gilt an sich auch für solche Anwendungsarten der Macht. Jeder Machtnutzer, egal ob er nu den Jedi, den Sith oder einem ganz anderen Verein angehört, kann, wenn er die entsprechenden Grundlagen usw. dazu gelernt hat, Blitze durch die Gegend schleudern. Das macht ihn nicht automatisch zum Sith. Auf die Dunkle Seite begibt er sich erst, wenn er die Blitze gegen andere Lebewesen einsetzt. Da es allerdings relativ wenige andere Anwendungsbereiche für Machtblitze gibt, ist das eine der Fähigkeiten, die per se den Sith zugeschrieben werden und vom Jedi-Rat sogar für den Jedi-Orden verboten wurden.

Und da der Rat der Jedi zur zeit von Luke nicht mehr existiert, gilt das Verbot auch nicht mehr. Aha. Das die Macht aber weder gut noch böse ist, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, immerhin scheint es den Sith einfacher zu fallen mächtig zu werden und die Jedi werden soweit ich weiß auch als einzige in die Macht aufgenommen, wenn sie sterben, oder hast du schonmal einen Geist eines Sith gesehen. Als Darth Vader (im Original nicht in der Sith Edition) starb wurde er in die Macht aufgenommen, weil er kurz vor seinem Tod gut geworden war. Und später als Geist sah er wieder so aus wie Anakon Skywalker. Also finde ich die macht ist nicht ganz neutral.

0
@webmaster75

Dieses "Aufnehmen in die Macht", das du meinst, hängt (dank sei GL, dass der uns dieses Mysterium zerstört hat, indem er in Episode III eine Erklärung geliefert hat) mit dieser Fähigkeit zusammen, die Qui-Gon erlangt hat, um von den Toten zurückzukehren. Wenn wir das jetzt aber mal ausklammern, weil es alleine schon dahingehend keinen Sinn ergibt, als dass Anakin diese Fähigkeit nie erlernt hat (Tja, Patzer, George..), bleibt, dass man in den Filmen nur die Machtgeister von Yoda, Obi-Wan und Anakin sieht. Das bedeutet nicht, dass es keine anderen gibt, oder dass Nicht-Jedi, die sterben, nicht eins mit der Macht werden. Diese drei Verstorbenen tauchen am Ende von Episode VI auf, weil Luke einen tollen Job gemacht hat. Was sollten denn zum Beispiel Qui-Gon oder Mace Windu an der Stelle? Die kannten Luke doch gar nicht, und er sie auch nicht.

Was den Punkt angeht, dass Sith einfacher mächtig werden als Jedi - kein Einwand. Das liegt daran, dass Sith nicht wie die Jedi so auf der Hut davor sind, ihr volles Potential auszuschöpfen. Jedi (besonders die des Alten Ordens) laufen in der Mehrheit durch die Welt mit der Angst, der Dunklen Seite zu verfallen, wenn sie einen falschen Schritt machen. Das beschränkt enorm wenn man mächtig werden will. Sith dagegen kennen keine solchen Skrupel. Es hängt also wieder davon ab, wie man auf die Macht zurückgreift. Immerhin hat die Macht nicht eines Tages beschlossen, einfach nur noch den Jedi oder nur noch den Sith zur Verfügung zu stehen. Sie ist einfach da, was die Machtnutzer daraus machen, ist ihre Sache.

Dass es das Verbot des Jedi-Rats mit der Vernichtung des Alten Jedi-Ordens nicht mehr gab, hat nichts damit zu tun, dass Luke in dieser einen Version von TFU zu Blitzen greift (er wusste ohnehin zu diesem Zeitpunkt nicht, dass ein solches Verbot bestanden hatte). Das war vielmehr um zu zeigen, dass die Jedi diese Fähigkeit quasi selbst zur "Sith-Fähigkeit" gemacht haben, indem sie allen Jedi verboten haben, sie einzusetzen. Ob sich da jeder dran gehalten hat, steht auf einem ganz anderen Flismiplast.

0
@Lelila

in der Das Erbe der Jedi-Ritter Reihe benutzt z.B. Jacen eine betäubende Version der Blitze, die haben dann auch eine andere Farbe (weiß grad nicht welche...), aber auch da geht es natürlich darum, wann und wie man sie einsetzt

0

Meine Vermutung (ohne Kenntnisse des "Expanded Universe"):

Mit entsprechender Übung und Verbindung zur Macht könnte jeder Jedi diese Machtblitze schleudern. Aber sie sind so schrecklich, dass es dem Ehrenkodex der Jedi widerspricht, sie zu verwenden.

Harry Potter wäre ja sicher auch in der Lage, den Cruciatus-Fluch, auszuführen, aber er würde es niemals tun ;-)

doch, HP hat es getan, er hat den Cruciatus an Amycus Carrow im Ravenclaw Turm angewendet.

0
@verreisterNutzer

Sorry, ist 'ne Weile her, dass ich die Bücher gelesen habe, selbst der Name "Amycus Carrow" sagt mir jetzt gar nichts ...

Vielleicht hätte ich besser "Avada Kedavra" genannt - aber da war ich mir bei dem Kommentar nicht sicher, wie man das schreibt ;-)

0

Ich kenne zwei Jedi die Machtblitze nutzen. Luke nutzt sogennante Smaragdblitze die grüne sind. Meister Plo Koon nutzt gelbe Blitze die aber nur betäuben und nicht töten

Was möchtest Du wissen?