"Blitze" aus der Steckdose - woran liegt das?

3 Antworten

als elektriker kann ich folgendes dazu sagen:

wie bereits erwähnt wurde, gibt es die blitze bzw. lichtbögen nur wenn das gerät dass man einsteckt eingeschaltet ist, also strom zieht. die blitze sind also normal und ungefährlich, sollten aber dennoch vermieden werden, da bei solchen lichtbögen die übergangswiderstände zwischen den kontakten sehr hoch sind. die folge davon ist eine sehr hohe wärmewirkung des stromes, weshalb die kontakte mit der zeit kaputt gehen könnten.

Das ist eine statische Entladung.

Blitze beim einschalten hab ich noch nicht erlebt, eher passieren die beim abziehen eines Steckers, wenn sich aus dem Betriebsstrom ein Lichtbogen bildet.

Versuch das mal an einem anderen geerdeten Teil, z.B. Wassserleitung oder Treppengeländer, wenn es da auch so ist, lädst Du Dich z.B. über den Teppich oder Deine Kleidung statisch auf und das wird dann per "Blitz" abgeleitet.

@JoGerman: evtl. über den Neutralleiter, der keinen großen Widerstand zur Erde hat (außer im IT-Netz, aber davon gehe ich erstmal nicht aus). Selbst der Auß3nleiter hat einen wesentlich geringeren Widerstand gegen Erde als ein Teppich

Das sollte eigentlich nur passieren, wenn das jeweilige Gerät, dass du einsteckst gerade eingeschaltet ist (was ja bei Trafo des Laptops sowieso immer der Fall ist). Insofern ist das eigentlich normal, da die Spannung bei entstehendem Kontakt den Blitz erzeugt.

Hab ich auch gedacht aber zitat: ich erinnere mich nicht, dass mein Laptop an allen Dosen diese Blitze erzeugt

0

Was möchtest Du wissen?