Bio: Kanal- und Carriertransport (aktiv und passiv) - Verständnis

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stell dir eine Drehtür im Einkaufszentrum vor, drinnen sind viele Leute, die raus wollen und draussen ein paar, die rein wollen. Die von innen drücken sich durch die Drehtür und die von aussen werden selbst passiv durch die Tür "mitgeschleift", ohne dass sie selbst Energie aufwenden müssen. :D Klingt drastisch, aber so habe ich das verstanden.

Die Energie stammt vom ATP, das die Mitochondrien erzeugen (Zellatmung). Durch die ☞ Natrium-Kalium Pumpe wird unter Energieverbrauch ein ☞ Membranpotential aufgebaut. Wenn geladene Stoffe dieser Polarität folgen, ist das sekundärer aktiver Transport.

Was möchtest Du wissen?