Bin ich hier richtig bei der Fehlerfortpflanzung der Messung vorgegangen?

...komplette Frage anzeigen Aufgabe - (Physik, Elektrotechnik, fehlerrechnung)

2 Antworten

Im Kopf gerechnet ergibt sich: die Widerstände erzeugen 2% + Meßgerät 0,9% macht insgesamt 2,9% über alles. Die Berechnung des Fehlers am Spannungsteiler ist wohl falsch.

Ich verstehe die Aufgabe nicht so ganz. Die Klassengenauigkeit hängt doch eigentlich nicht von der Beschaltung ab, sondern gibt den maximalen Messfehler des Geräts an, und zwar in "Prozent des Messbereichs". 

die Beschaltung mit dem Spannungsteiler soll zur Messbereichserweiterung dienen

0

Was möchtest Du wissen?