Beziehungspause - gut oder schlecht?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Finde ich doof, weil.. 83%
Finde ich gut, weil.. 16%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einerseits ist es gut, eine Beziehungspause für eine gewisse Zeit einzulegen. wenn man z.B. einfach mal Ruhe voneinander braucht oder sich in letzter Zeit nur noch gestritten hat, dann hat man mal Zeit über die Beziehung nachzudenken und ob man überhaupt meint, dass die Beziehung noch was bringt. Und dann kann man sich nach der Pause entscheiden, ob man weiterhin mit demjenigen zusammen sein will.

Andererseits ist es doof, denn eine Beziehungspause ist auch keine Lösung für die Probleme, oder die Gründe, warum man die Pause machen will.. man kann ja vor den Problemen nicht weglaufen !

vielleicht solltest du einfach nochmal mit deinem Freund reden, und dann gucken, was sich ergibt !

Eine Beziehungspause bedeutet ja Schluss zu machen, mit der Aussicht, dass man doch vielleicht wieder zusammen kommt. Aber dafür muss etwas passieren. Wenn dein Partner eine Beziehungspause möchte, du ihn liebst, und eigentlich auch glaubst, dass es andersrum genauso ist, kämpfe um ihn/sie und beweise deine Liebe. Du kannst es aber nicht erzwingen. Bedränge deinen Partner nicht. Viel Glück!

Finde ich doof, weil..

Es fehlt nur der Schritt die Beziehung zu beenden. Man will es nicht wahr haben das es keinen Sinn hat und will es so noch ein wenig raus schieben... weil man eben doch noch die Hoffnung hat es könnte vielleicht doch noch gut aus gehen. Aber warum, wenn man sich schon über so etwas Gedanken macht.

Was möchtest Du wissen?