Betrug bei Medi Max/Domestic & General?

3 Antworten

Also habe nun doch das Handy zur reparatur gegeben. Es blieb mir keine ander Wahl.

Bin dann zur Homepage von der MediMax und habe mich über die Filiale, sprich den Mitarbeiter beschwerd.

Keine zwei Tage später bekam ich einen Anruf von MediMax. Sie haben sich bei mir über den Vorfall entschuldigt und mir einen Gutschein von 50 € übergeben.

Sobald ich mein Handy habe, wird D&G sofort gekündigt.

In meinem Vertrag steht es geschrieben § 5 Selbstbehalt "...10% des Kaufpreises...jedoch maximal 60€...zahlbar bei der Registrierung des Schadens."

Bis jetzt liefen alle Reparaturen einwandfrei. Zahle ab dem 3. Jahr 5.99€ und ca 20€ zu den Reparaturen dazu. Hochgerechnet ist das HandY schon abbezahlt aber heutzutage kosten HandY Reparaturen wie Display nicht unter 100€. Von daher lohnt es sich schon.

Wenn das nicht in den Versicherungsunterlagen aufgeführt ist das Du eine Selbstbeteiligung hast dann frage ich mich warum Du das überhaupt bezahlt hast?Fordere den Betrag mit Verweis auf Deine Vertragsunterlagen wieder zurück,und stellen die sich quer gehe damit zur Verbraucherzentrale,

Ich habe es dann nicht zur Reparatur geschickt. Bin dann wieder ausm Laden raus. 

0
@karadayi90

Der Wackelkontakt ist ein Fall für die Herstellergarantie,die beträgt bei Samsung auf Handys 24 Monate,somit hätte Medi Max das gleich zu Samsung schicken müssen da die Versicherung in dem Fall sowieso nicht gezahlt hätte.Bringe das Handy noch einmal hin als Garantiefall und lasse Dich nicht abwimmeln,und kläre bei der Gelegenheit gleich das mit der angeblichen Selbstbeteiligung,am besten bei der Versicherung selber,am besten gleich unter dem Punkt "Sie haben eine Beschwerde"

http://www.domesticandgeneral.de/content/kontakt 

0

Was möchtest Du wissen?