Bestes Holzhaus Wandsystem?

2 Antworten

Ich bin selbst Besitzer eines nordischen Holzhauses und stand vor dem gleichen Problem. Die von Dir genannten Firmen sind alle in diesem Markt etabliert haben Erfahrung in diesem Segment und wissen, was sie tun. An Deiner stelle würde ich eine Schalenbauweise mit freier Innengestaltung (vorzugsweise Gipskarton, den Du selbst mit Fliesen, Tapeten, Farben gestalten kannst) vorziehen und die mit den besten bauphysikalischen Eigenschaften wählen (Wärmedurchgangswert). Die Blockbohle habe ich damals verworfen, da Du sowohl außen als auch innen eine Holzoberfläche hast. Innen fällt Dir diese irgendwann auf den Kopf und Du kannst kein Holz mehr sehen. Da Holz nachdunkelt, kannst Du keine Möbel an eine Wand stellen oder kein Bild aufhängen. Wenn Du dies nach einigen Monaten weg nimmst, siehst Du sehr deutlich die Ränder. Du kannst auch keine Steckdose verlegen, da Du die Löcher nicht wieder zu bekommst. Die ausgewählte Einrichtungsvariante ist praktisch für die Ewigkeit. Du kannst die Wand zwar streichen, aber da geht der Holzcharakter völlig verloren.

Einen echten Vergleich kannst du nicht anstellen. Vielleicht kommst du einen Schritt weiter, wenn du die Wandmasse (kg/m²) und den Wärmewert (bekannt als U-Wert) der Anbieter vergleichst.

Hohe Wandmasse und kleiner U-Wert als Fakten bewerten ein gutes Haus. Dazu kommt bei den meisten Bauherren für ein Blockhaus die Optik des Hauses.

Wichtig ist dabei letztendlich der Luftdichtigkeitstest (Blower-door-Test), der über die tatsächlichen Werte mit Fertigstellung eine Qualitätssicherung darstellt. Das kann sich jedoch bei Blockbohlenhäusern in deutschen Raum mit der Zeit verändern. Je nach Konstruktion können bereits nach wenigen Jahren durch natürliche Holzbewegungen Undichtigkeiten (mehr Wärmeverluste) entstehen.

Seit wann ist eine hohe Masse eine gute Dämmeigenschaft? Deswegen wiegt auch die Mineralwolle soviel wie Blei, oder Polystyrol, Xps oder Schaumglas.... alles klar.

0
@Bauing85

Vllt meinst du ja eine gute Wärmespeicherfähigkeit. Dazu müsste die Wand gut gedämmt sein.

0
@Bauing85

Habe ich irgendwo geschrieben, dass Masse dämmt?

Ich habe lediglich aufgeführt, was eine gute Wand ausmacht. Neben einem guten U-Wert, den inzwischen fast alle Anbieter bewerben, wird jedoch die Masse einer Wand zu 90% von den Anbietern unberücksichtigt gelassen!

Ein guter U-Wert bei einer Wand ohne Masse entspricht der Fertigbauweise vor 25 Jahren, die teilweise noch heute so angeboten wird. Klar, dass bei zunehmender Sonneneinstrahlung diese Häuser nicht zum wohlfühlen einladen.

Wenn du technische Zahlen nicht kennst, informiere dich und du wirst erkennen, dass der fast schon in Mode gekommene Gasbeton schlechte Massewerte hat - auch wenn so viele Anbieter damit arbeiten. - Aber zum Nachteil der Bauherren!

0

erfahrungen mit diamant massiv bau coburg

Hallo. Wir wollen ein haus bauen. Haben auch schon einige angebote von verschiedenen firmen. Im moment ist diamant massiv bau rödental unser favorit. Nur leider findet man im ganzen netz nichts über die firma. So erfahrungsberichte oder ob die firma gut ist. Kann uns jemand weiter helfen? Danke euch schon mal! :-)

...zur Frage

Wir haben unserem Markler die schriftliche Zusage über einen Hauskauf gegeben. Auf einmal verkauft er es an wen anders. Geht das?

Meine Familie und ich sind bei der Suche nach einem Haus nach langer Zeit endlich fündig geworden. Nach ein paar Preisverhandlungen über den Markler mit dem Verkäufer sind wir uns da dann auch irgendwann einig geworden. Wir haben dem Markler dann per Mail eine schriftliche Zusage zukommen gelassen, dass wir das Haus für den ausgemachten Preis nehmen. Der Markler hat die Immobilie in der Anzeige auch als "Reserviert" eingetragen. Dann machten wir uns umgehend an die Finanzierung. Hierzu mussten wir von einigen Firmen für die Sanierungen Angebote einholen, was teils ein paar Wochen gedauert hatte. Wir hatten sogar schon den Kaufvertrage vorliegen und einen Notartermin, der aber wegen der noch nicht stehenden Finanzierung verschoben wurde. Nun, als wir alle Angebote hatten und einen Tag vor dem abschließenden Termin mit der Bank für die Finanzierung standen, rief der Markler mich an, dass sich jetzt jemand gemeldet hätte der 10.000€ mehr für die Immobilie zahlen würde und der zuvor verhandelte Preis nicht mehr zähle. Können wir uns rechtlich nicht auf die schriftliche Zusage berufen? Darf der Markler das Haus einfach so, trotz Zusage weiter anbieten und verkaufen? Haben wir hier eine Handhabe?

Wir wären echt froh üner eine nette und schnelle Antwort!

...zur Frage

holzhausbau mit fullwood oder Nordic Haus

Wir planen eine Holzhaus zu bauen und haben uns bisher von den Firmen fullwood und Nordic Haus beratn lassen. Die Gespräche bisher waren ganz gut aber eben Verkaufsgespräche. Wir suchen jatzt nach Leuten die unabhängge Meinungen über diese Bauweise und diese Firmen haben. Gibt es schlechte Erfahrungen mit Fullwood /Nordic Haus oder auch gute?

...zur Frage

Baufälliges Haus überlassen, was tun?!

Hallo, ich habe folgendes Problem. Mir wurde per Erbe ein baufälliges Haus überlassen, welches ich angenommen habe. Der Baugrund ist rund 50.000€ wert lt. Gutachter. Leider steht ein baufälliges Haus darauf welches schon zu zusammenfallen beginnt und rund 500m² einnimmt. Das Haus ist leer und könnte abgerissen werden aber die Angebote dafür sind relativ hoch. Ich würde dafür 25000 zahlen und müsste einen Kredit dafür aufnehmen. Noch dazu hätte ich nicht mal einen Käufer.

Wie verkaufe ich das ganze am gewinn bringensten? Wer kann mir in rechtlichen Fragen weiterheflen, ein Rechtsanwalt, ja, aber auf welchem Gebiet? Wo finde ich Anlaufstellen für Probleme dieser Art?

Habt ihr Tipps für mich für diese Situation? Fühle mich total überfordert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?