Bestatter mit Hauptschulabschluss?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bestatter werden kann jede/r. Das ist keine geschützte Berufsbezeichnung (leider). Einen Ausbildungsplatz als Bestattungsfachkraft zu finden dürfte allerdings schwer werden. Wenn der unbedingte Wille (auch Lernwille!), Computerkenntnisse, Serviceorientierung und kaufmännisches Geschick da sind, kann man das natürlich auch ohne die Berufsausbildung, als Quereinsteiger in der Praxis erlernen. Ein freundliches, empathisches und seriöses Auftreten sind dabei ebenso Voraussetzung. Vorkenntnisse z.B. aus der Floristik, über Bestattungsarten und -riten, sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift, Führerschein mindestens Klasse 3 und angemessene Kleidung (muß nicht immer nur schwarz sein) helfen natürlich auch. Am besten, Du machst erst einmal ein mehrwöchiges Praktikum - dann weißt Du, was alles nötig ist und ob Du das packen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man auch mit Hauptschule Bestatter werden. Es ist keine besondere Schulausbildung von Nöten. Nur einen geeigneten Bestatter zu finden der einen ausbildet, dürfte schwer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?