Besoffen Kontrolle?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde sagen, dass das alles generall auf die eigene Selbstkontrolle zurückgeführt werden kann. Persönlich hatte ich (egal, wie stark betrunken ich war) nie Probleme damit, anderen keine Dinge zu erzählen, die ich ihnen nicht auch nüchtern gesagt hätte oder habe mich (zumindest laut Aussagen anderer) nicht überemotional oder aggressiv verhalten hätte.

Ich würde dir empfehlen zu versuchen, dich mental an den Zustand zu "gewöhnen". Natürlich hat Alkohol Auswrikungen auf das Verhalten und zig andere Dinge, die man dann nicht richtig kontrollieren kann, aber wenn du dich ein paar mal wirklich nur darauf konzentrierst, dich normal zu benehmen, könnte das eventuell helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab einem gewissen Punkt der Berauschtheit verliert man die Kontrolle. Erst über die Emotionen, dann über die Stimme (lallen), dann über die Augen (verschwommen oder doppelt sehen), dann über das Gleichgewicht (schwanken, torkeln) und wenn es hart kommt, verliert man die Kontrolle über die Blase und den Darm.

Abhilfe: bis zu einem gewissen Punkt trinken (Gelöstheit, Lustigkeit) und dann aufhören.

Das mit dem Einkoten unter Alkohol ist kein Witz, ein Kumpel meines Mannes mußte eine Nacht zugeschissen in seinem Auto verbringen, bis er sich bei Nacht und Nebel in der Morgenfrühe heimlich ins Haus schleichen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Armando416
26.10.2016, 21:26

Danke für die gute Antwort

0

Man sagt ja, dass man jemanden erst dann richtig kennt, wenn man die Person im besoffenen Zustand gesehen hat. 

Dann kommen sozusagen bestimmte unbewusste Anteile hervor.

Die sind Teil von Dir, also auch wenn es für andere abstoßend ist, und Du ausfällig wirst oder total übermütig. Das bist Du, bzw. das, was Du durch den Alkohol in Dich reinlässt.

Der Sinn bzw Unsinn vom Alkohol ist ja, dass man "Loslassen" will, "Abschalten". Deshalb kannst Du Dir nicht vornehmen, diesen Zustand zu kontrollieren.

Lern Dich einfach nüchtern kennen und lass diese merkwürdig emotionalen Zustände auch im nüchternen Zustand leben, dann verschwinden sie vielleicht mehr und mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?